Der Begriff des Politischen in der russisch-orthodoxen Tradition - Kostjuk, Konstantin
67,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch widmet sich der Erforschung der ethischen, sozialtheologischen und politischen Traditionen der ostkirchlichen Kultur und berücksichtigt dabei besonders die Geschichte der Russisch-Orthodoxen Kirche. Im Mittelpunkt stehen ihre politische Theologie sowie die theoretischen und historischen Grundlagen des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche in der orthodoxen Tradition. Dabei analysiert der Autor die politischen und sozialethischen Ansätze der orthodoxen Denker von Byzanz bis zur Revolution 1917. Zentrale Beachtung erfährt der aktuelle Stand der gesellschaftlich-politischen Diskussion…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch widmet sich der Erforschung der ethischen, sozialtheologischen und politischen Traditionen der ostkirchlichen Kultur und berücksichtigt dabei besonders die Geschichte der Russisch-Orthodoxen Kirche. Im Mittelpunkt stehen ihre politische Theologie sowie die theoretischen und historischen Grundlagen des Verhältnisses zwischen Staat und Kirche in der orthodoxen Tradition. Dabei analysiert der Autor die politischen und sozialethischen Ansätze der orthodoxen Denker von Byzanz bis zur Revolution 1917. Zentrale Beachtung erfährt der aktuelle Stand der gesellschaftlich-politischen Diskussion in der Russisch-Orthodoxen Kirche.

Der Autor:

Konstantin Kostjuk, Dr. phil., geb. 1967, ist Mitarbeiter in der Außenstelle Moskau der Konrad-Adenauer-Stiftung.
  • Produktdetails
  • Politik- und Kommunikationswissenschaftliche Veröffentlichungen der Görres-Gesellschaft Nr.24
  • Verlag: Schoeningh Ferdinand GmbH / Verlag Ferdinand Schöningh
  • Seitenzahl: 407
  • Erscheinungstermin: November 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 157mm x 32mm
  • Gewicht: 695g
  • ISBN-13: 9783506701343
  • ISBN-10: 3506701347
  • Artikelnr.: 12889618
Autorenporträt
Konstantin Kostjuk, Dr. phil., geb. 1967, ist Mitarbeiter in der Außenstelle Moskau der Konrad-Adenauer-Stiftung.