Das arme Berlin - Kapphan, Andreas
54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

In den 1990er Jahren haben in Berlin die Arbeitslosigkeit und in deren Folge auch die Armut zugenommen. Das Buch untersucht, wie Armutskonzentrationen in Berlin entstanden sind und welche Auswirkungen diese für die dort lebende Bevölkerung haben.

Produktbeschreibung
In den 1990er Jahren haben in Berlin die Arbeitslosigkeit und in deren Folge auch die Armut zugenommen. Das Buch untersucht, wie Armutskonzentrationen in Berlin entstanden sind und welche Auswirkungen diese für die dort lebende Bevölkerung haben.
  • Produktdetails
  • Stadt, Raum und Gesellschaft Bd.18
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • 2002
  • Seitenzahl: 200
  • Erscheinungstermin: 31. Januar 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 15mm
  • Gewicht: 295g
  • ISBN-13: 9783810035493
  • ISBN-10: 3810035491
  • Artikelnr.: 10873180
Autorenporträt
Dr. phil. Andreas Kapphan, Vertretungsprofessur für Stadt- und Regionalsoziologie, Fachbereich Stadt- und Landschaftsplanung, Universität Gesamthochschule Kassel; Lehrbeauftragter am Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin.
Inhaltsangabe
Soziale Polarisierung und Stadtentwicklung - Polarisierte Gesellschaft: Armut und soziale Ungleichheit im gesellschaftlichen Wandel - Polarisierte Stadtentwicklung: zur Erklärung der sozialen Segregation und deren Veränderung - Muster der Segregation in der Stadtentwicklungsgeschichte Berlins - Armut und Arbeitslosigkeit in den 1990er Jahren - Neue Muster der Segregation - Armutskonzentration und Ausgrenzung: Die Rolle des Stadtteils - Soziale Ausgrenzung und die Rolle des Stadtteils: Ergebnisse der Untersuchung - Städtische Polarisierung, Armutskonzentration und Ausgrenzung: ein Fazit