Russischsprachige Bevölkerung in Osteuropa - von der Titularnation zur Minderheit - Jürgens, Anne

44,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

Jetzt bewerten

Die russischsprachige Bevölkerung lebt heute als eine relativ große Gruppe in den Ländern des postsowjetischen Raums. Ihre gesellschaftliche Position geht zurück auf ihre Rolle im demokratischen Transformationsprozess und beruht auf den Entscheidungen der neuen politischen Eliten. Obwohl keineswegs homogen und weder als politische noch soziale Einheit aktiv, wird sie häufig als Minderheit wahrgenommen und zum Teil gesetzlich und sozioökonomisch benachteiligt. Diesem Problem widmet sich die vorliegende Arbeit und analysiert die Entwicklung im Baltikum, insbesondere in Estland, und in der…mehr

Produktbeschreibung
Die russischsprachige Bevölkerung lebt heute als eine relativ große Gruppe in den
Ländern des postsowjetischen Raums. Ihre gesellschaftliche Position geht zurück auf
ihre Rolle im demokratischen Transformationsprozess und beruht auf den
Entscheidungen der neuen politischen Eliten. Obwohl keineswegs homogen und weder als
politische noch soziale Einheit aktiv, wird sie häufig als Minderheit wahrgenommen
und zum Teil gesetzlich und sozioökonomisch benachteiligt. Diesem Problem widmet
sich die vorliegende Arbeit und analysiert die Entwicklung im Baltikum, insbesondere
in Estland, und in der Ukraine. Die Ukraine-Krise des Jahres 2014 wird dabei in Form
eines exemplarischen Exkurses thematisiert.
  • Produktdetails
  • Verlag: Heidelberg University Publishing
  • Seitenzahl: 600
  • Erscheinungstermin: 31. Mai 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 159mm x 43mm
  • Gewicht: 1176g
  • ISBN-13: 9783946531722
  • ISBN-10: 3946531725
  • Artikelnr.: 52377791