4,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

In diesem Buch zeigt Michael Thiel, warum sich mit logischen Instrumentarien das Vier-Farben-Theorem bestätigt. In seinem Ansatz zeigt er, dass sich nie fünf Flächen alle zugleich im direkten Nebeneinander befinden können. Es ist daher nicht möglich, dass jede der fünf Flächen zu jeder der vier anderen Flächen eine Grenzlinie besitzt. Dadurch wären mindestens zwei der fünf Flächen nicht durch eine Grenzlinie miteinander verbunden, was für eine Einfärbung bedeuten würde, dass diese beiden die gleiche Farbe bekommen dürfen. Infolgedessen reichen immer vier Farben aus, egal aus wie vielen…mehr

Produktbeschreibung
In diesem Buch zeigt Michael Thiel, warum sich mit logischen Instrumentarien das Vier-Farben-Theorem bestätigt. In seinem Ansatz zeigt er, dass sich nie fünf Flächen alle zugleich im direkten Nebeneinander befinden können. Es ist daher nicht möglich, dass jede der fünf Flächen zu jeder der vier anderen Flächen eine Grenzlinie besitzt. Dadurch wären mindestens zwei der fünf Flächen nicht durch eine Grenzlinie miteinander verbunden, was für eine Einfärbung bedeuten würde, dass diese beiden die gleiche Farbe bekommen dürfen. Infolgedessen reichen immer vier Farben aus, egal aus wie vielen Einzelflächen welcher Form auch immer, eine große Gesamtfläche bzw. Karte besteht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 28
  • Erscheinungstermin: 20. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 172mm x 6mm
  • Gewicht: 66g
  • ISBN-13: 9783741252068
  • ISBN-10: 3741252069
  • Artikelnr.: 45473477
Autorenporträt
Thiel, Michael
Michael Thiel wurde am 13. Mai 1971 in Dortmund geboren. Nach seinem Studium arbeitete der Kommunikationswissenschaftler auch als freier Autor. Zu seinen bisherigen Veröffentlichungen zählen: - Ellesab - ein Comicbuch - Bodos fantastische Welt, ein High-Fantasy Roman - Das Geheimnis der Primzahlzwillinge, Forschungsarbeit - Primzahlzwillinge - Die Unendlichkeit, ein Algorithmus und ein Beweis, Forschungsarbeit - 2 zu 1 - Relationstheorie, Band A - 2 zu 1 - Relationstheorie, Band B