SharePoint 2019 - Klein-Ridder, Fabian; Barnstedt, Björn
69,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

SharePoint 2019 optimal anpassen
Von der Planung bis zum Deployment SharePoint-Objektmodelle, Prozesse, Webparts und Co. Inkl. durchgängigem, vollständigen Praxisszenario mit Tipps und Best Practices
Best Practices für SharePoint-Entwickler. Ideale Lösungen für Ihre SharePoint-Umgebung entwickeln Sie am besten selbst. Wie das geht, zeigt Ihnen dieses Praxisbuch anhand eines abgeschlossenen Beispielprojekts: vom Sammeln der Anforderungen über die Entwicklung der Features bis zum finalen Deployment Ihrer Solution. Von der Entwicklungsumgebung mit allen wichtigen Tools über die…mehr

Produktbeschreibung
SharePoint 2019 optimal anpassen

Von der Planung bis zum Deployment
SharePoint-Objektmodelle, Prozesse, Webparts und Co.
Inkl. durchgängigem, vollständigen Praxisszenario mit Tipps und Best Practices

Best Practices für SharePoint-Entwickler. Ideale Lösungen für Ihre SharePoint-Umgebung entwickeln Sie am besten selbst. Wie das geht, zeigt Ihnen dieses Praxisbuch anhand eines abgeschlossenen Beispielprojekts: vom Sammeln der Anforderungen über die Entwicklung der Features bis zum finalen Deployment Ihrer Solution. Von der Entwicklungsumgebung mit allen wichtigen Tools über die UI-Gestaltung bis zum Deployment: Hier ist alles für Sie drin! Passen Sie SharePoint 2019 ganz individuell an Ihre Anforderungen an und entwickeln Sie Ihre maßgeschneiderte Lösung.
  • Produktdetails
  • Rheinwerk Computing
  • Verlag: Rheinwerk Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 459/07080
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 704
  • Erscheinungstermin: November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 183mm x 45mm
  • Gewicht: 1416g
  • ISBN-13: 9783836270809
  • ISBN-10: 3836270803
  • Artikelnr.: 57007310
Autorenporträt
Fabian Klein-Ridder ist seit 2004 in der SharePoint-Entwicklung tätig. Er arbeitet als Senior-SharePoint-Entwickler und Teamleiter der Software-Entwicklungsabteilung bei der amexus Informationstechnik GmbH und Co. KG. Darüber hinaus führt er individuelle Schulungen für Endanwender und Softwareentwickler zu SharePoint durch.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:

Infrastruktur planen
Anwendungsstruktur
Prozessbeschreibung
Webparts
Infrastruktur konfigurieren
Website-Properties
Konfigurationslisten
Logging
Change Requests
Visual Studio Solution
Datenstrukturen
Feature Event Receiver
Anwendungskonfiguration
UI-Entwicklung
Deployment
PowerShell

Danksagung ... 11

Vorwort ... 13

Teil I Planung ... 17

1. Planungsbeispiel ... 19

1.1 ... Einleitung ... 19

1.2 ... Infrastruktur ... 19

1.3 ... Anwendungsstruktur ... 21

1.4 ... Prozessbeschreibung ... 50

1.5 ... Ablaufpläne ... 78

1.6 ... WebParts ... 89

1.7 ... Weitere Anforderungen und Funktionen ... 96

1.8 ... Konfiguration ... 96

1.9 ... Berechtigungen ... 112

1.10 ... Oberfläche ... 120

1.11 ... Mehrsprachigkeit ... 132

1.12 ... Logging ... 135

1.13 ... Change Requests ... 136

Teil II Umsetzung ... 139

2. Entwicklungsumgebung ... 141

2.1 ... Web Essentials ... 142

2.2 ... ILMerge ... 143

2.3 ... SharePoint Manager ... 144

2.4 ... smtp4dev ... 145

2.5 ... SharePoint LogViewer ... 145

2.6 ... DebugView ... 146

2.7 ... Developer Dashboard ... 146

2.8 ... PowerGUI Script Editor ... 147

2.9 ... CAML Designer ... 148

2.10 ... Notepad++ ... 149

2.11 ... GetStrongName ... 150

2.12 ... Tipps ... 151

3. Struktur der VS-Solution ... 153

3.1 ... Namespaces ... 160

3.2 ... Verzeichnisse ... 163

3.3 ... Features vorbereiten ... 169

4. Basisfunktionen ... 173

4.1 ... Additional Page-Header ... 174

4.2 ... Logging ... 178

4.3 ... Mehrsprachigkeit ... 184

4.4 ... JavaScript global einbinden ... 188

4.5 ... JS from Codebehind ... 193

4.6 ... Projekttemplate erstellen ... 197

5. Datenstruktur aufbauen ... 201

5.1 ... Spalten ... 202

5.2 ... Inhaltstypen ... 239

5.3 ... Listen und Bibliotheken ... 265

5.4 ... Ansichten ... 299

5.5 ... Archivstruktur ... 312

6. Feature-EventReceiver ... 319

6.1 ... Nachschlagespalten ... 321

6.2 ... Abhängigkeiten zwischen Features ... 324

7. Berechtigungsmodell ... 327

7.1 ... Stufen erstellen ... 330

7.2 ... Rollen anlegen ... 331

7.3 ... Berechtigungen zuordnen ... 332

8. Ribbonsteuerung ... 335

8.1 ... Via "Elements.xml" ... 335

8.2 ... Via Code zur Laufzeit ... 347

9. Anwendungskonfiguration ... 367

9.1 ... CustomAction-Links ... 367

9.2 ... Property Bag ... 375

9.3 ... ApplicationPage ... 380

9.4 ... Basiskonfiguration ... 397

10. UI-Entwicklung ... 401

10.1 ... Vor- und Nachteile individueller Formulare ... 401

10.2 ... Eigene Formulare entwickeln und einbinden ... 403

10.3 ... Umsetzung Use Cases ... 434

11. Umsetzung EventReceiver ... 449

11.1 ... Benutzerbenachrichtigungen ... 450

11.2 ... EMail-Versand ... 463

12. Umsetzung Workflows ... 473

12.1 ... Workflow erstellen ... 474

12.2 ... EMail-Benachrichtigungen ... 477

12.3 ... Workflow Installation ... 482

12.4 ... Workflow starten ... 487

13. Umsetzung TimerJobs ... 491

13.1 ... Konfiguration ... 492

13.2 ... Grundgerüst ... 508

13.3 ... Archivierungs-TimerJob ... 510

13.4 ... Eskalations-TimerJob und Erinnerungs-TimerJob ... 518

13.5 ... Report-TimerJob ... 521

14. WebParts ... 525

14.1 ... Lösungssuche ... 526

14.2 ... Ticketauswertung ... 556

14.3 ... Abrechnung ... 570

15. Anpassung der Navigation ... 597

16. Aufbau der WebPart-Seiten ... 605

17. Umsetzung des Brandings ... 611

18. Deployment ... 619

18.1 ... Via PowerShell ... 619

18.2 ... Via Code (einen Installer entwickeln) ... 622

19. Produktbesonderheiten ... 639

19.1 ... Releasezyklen ... 640

19.2 ... Lizenzierung ... 641

20. Zusammenfassung ... 663

A. SharePoint 2019 - Versionsunterschiede ... 664

B. Berechtigungsstufen ... 672

C. Ribbon-Location ... 679

Index ... 701
Rezensionen
Die Fachpresse zur Vorauflage: IT Administrator: "Um das Potential von SharePoint 2016 auszuschöpfen, bedarf es einiger Individualisierungen. Welche Möglichkeiten Anwendungsentwicklern zur Verfügung stehen, zeigen die Autoren ihn ihrem Werk. Sie nutzen eine Beispielumgebung als roten Faden und setzen so die erläuterten Vorgehensweisen in einen nachvollziehbaren Kontext."