Aussiedler- und Minderheitenpolitik in Deutschland - Bergner, Christoph / Weber, Matthias (Hrsg.)
34,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Allein während der letzten beiden Jahrzehnte wurden 3 Millionen Aussiedler - ca. 2,2 Millionen aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion und 800.000 aus den ostmitteleuropäischen Staaten - in der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Ihr zentraler Ansprechpartner ist der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der sich durch zahlreiche Fördermaßnahmen für ihre Integration einsetzt. Außerdem unterstützt der Aussiedlerbeauftragte die in Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa verbliebenen deutschen Minderheiten sowie die in Deutschland lebenden anerkannten…mehr

Produktbeschreibung
Allein während der letzten beiden Jahrzehnte wurden 3 Millionen Aussiedler - ca. 2,2 Millionen aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion und 800.000 aus den ostmitteleuropäischen Staaten - in der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Ihr zentraler Ansprechpartner ist der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der sich durch zahlreiche Fördermaßnahmen für ihre Integration einsetzt. Außerdem unterstützt der Aussiedlerbeauftragte die in Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa verbliebenen deutschen Minderheiten sowie die in Deutschland lebenden anerkannten nationalen Minderheiten: die Dänen, Friesen, Sorben sowie Sinti und Roma. Der Band dokumentiert die Referate und Diskussionen der Tagung "Zwei Jahrzehnte Politik für Aussiedler und nationale Minderheiten - Bilanz und Perspektiven", die am 3.-4. September 2008 in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, stattfand.
  • Produktdetails
  • Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa Bd.38
  • Verlag: Oldenbourg
  • Seitenzahl: 312
  • Erscheinungstermin: 8. April 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 175mm x 22mm
  • Gewicht: 655g
  • ISBN-13: 9783486590173
  • ISBN-10: 3486590170
  • Artikelnr.: 25643994
Autorenporträt
Matthias Weber, geboren 1961, ist apl. Professor für Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität Oldenburg und seit 2004 Direktor des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa.
Inhaltsangabe
Ansprachen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble sowie Fach- und Diskussionsbeiträge von: Henrick Becker-Christensen, Christoph Bergner, Koloman Brenner, Oliver Dix, Elfrie-de Dörr, Alfred Eisfeld, Otto Engel, Adolf Fetsch, Jochen Konrad Fromme, Bernard Gaida, Jürgen Hensen, Alexander Hoffmann, Tatjana Iliarinova, Thomas Kufen, Otto Luchterhandt, Heinrich Martens, Alfons Nossol, Stefan Oeter, Paul Philippi, Thomas Puhe, Peter Rosenberg, Albert Schmid, Heinrich Schultz, Matthias Weber, Klaus Wollenweber; ferner: Auswahlbibliographien Aussiedlerintegration und Nationale Minderheiten.