-51%
26,99 €
Statt 54,99 €**
26,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
13 °P sammeln
-51%
26,99 €
Statt 54,99 €**
26,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
13 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 54,99 €**
-51%
26,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
13 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 54,99 €**
-51%
26,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
13 °P sammeln
  • Format: PDF


Die Autoren geben einen verständlichen Überblick über nahezu alle Ingenieurwerkstoffe, seien es metallische, nichtmetallische, Naturstoffe oder Kunststoffe.
Beschrieben werden integrierende physikalische Phänomene, wie z. B. atomare Bindung und Struktur, Diffusion und atomare Platzwechsel, Zustandsänderungen und Phasenumwandlung, Vorgänge an Grenzflächen, Korrosion und Korrosionsschutz, Festigkeit und Verformung, elektrische und magnetische Eigenschaften sowie die zerstörungsfreie Prüftechnik. Auch die Technologie der Herstellung von Werkstoffen und ihre Weiterverarbeitung zu Bauteilen wird…mehr

Produktbeschreibung
Die Autoren geben einen verständlichen Überblick über nahezu alle Ingenieurwerkstoffe, seien es metallische, nichtmetallische, Naturstoffe oder Kunststoffe.

Beschrieben werden integrierende physikalische Phänomene, wie z. B. atomare Bindung und Struktur, Diffusion und atomare Platzwechsel, Zustandsänderungen und Phasenumwandlung, Vorgänge an Grenzflächen, Korrosion und Korrosionsschutz, Festigkeit und Verformung, elektrische und magnetische Eigenschaften sowie die zerstörungsfreie Prüftechnik. Auch die Technologie der Herstellung von Werkstoffen und ihre Weiterverarbeitung zu Bauteilen wird Materialklassen übergreifend dargestellt.

In der Neuauflage wurde der Abschnitt "Formgebung von Kunststoffen" erweitert. Die Bezeichnungen wurden auf die neuen europäischen Normen umgestellt. Und in einem zusätzlichen Kapitel stellt der Autor an ausgewählten Beispielen und Legierungen die jeweilige Mikrostruktur, das sich daraus ergebende Eigenschafts- und Anwendungspotential und die zugehörige Prozesstechnik konkreter Werkstoffe dar.

Das Buch eignet sich für Studenten der Werkstoffwissenschaften und des Maschinenbaus genauso wie für den Ingenieur in der Praxis.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Springer-Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 436
  • Erscheinungstermin: 30. März 2006
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783540265177
  • Artikelnr.: 44211528
Autorenporträt
Bernhard Ilschner

Professor Ilschner wurde 1928 in Danzig geboren und studierte Physik, Mathematik und Chemie in Rostock und Jena. Nach dem Diplom Industrietätigkeit in Berlin und Hanau (Main) sowie am MPI für Eisenforschung in Düsseldorf. Promotion 1954 in Bonn. Weitere Tätigkeiten bei Krupp (Essen), am MIT Boston (Mass., USA), und am Institut für Metallphysik der Universität Göttingen. Habilitation 1963 (Göttingen), Ernennung zum Professor für Werkstoffwissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg. Dekan, Rektor der Universität, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Metallkunde. 1981 Ernennung zum Professor an der ETH Lausanne (Schweiz). Direktor des Nationalen Schwerpunktprogramms über Werkstoffe. Seit 1997 vorwiegend schriftstellerische Tätigkeit für deutsche, französische und englische Buchreihen.

Robert F. Singer

Professor Singer (Jahrgang 1950) studierte in Erlangen und Stanford/USA Werkstoffwissenschaften. Nach Assistententätigkeit bei Professor Ilschner 1980 Wechsel zu ABB in Baden in der Schweiz, dort 12 Jahre in verschiedenen leitenden Positionen in der Forschung tätig. Seit 1991 Professor für Werkstoffkunde und Technologie der Metalle an der Universität Erlangen-Nürnberg. Neben- und ehrenamtliche Tätigkeiten u. a. als Leiter des Zentralinstituts für Neue Materialien und Prozesstechnik, Koordinator des Schwerpunktprogramms der DFG für metallische Schäume, Sprecher der Bayerischen Forschungsverbünde für Oberflächentechnik (FOROB) und Kohlenstoff-Werkstoffe (FORCARBON), sowie Geschäftsführer der NMF GmbH, eines jungen Unternehmens, das sich auf innovative Verfahren zur Herstellung von Prototypen und Kleinserien spezialisiert hat.

Inhaltsangabe
- Einordnung in allgemeine Zusammenhänge
- Werkstoffgruppen und Werkstoffeigenschaften
- Das Mikrogefüge und seine Merkmale
- Gleichgewichte
- Atomare Bindung und Struktur der Materie
- Diffusion. Atomare Platzwechsel
- Zustandsänderungen und Phasenumwandlungen
- Vorgänge an Grenzflächen
- Korrosion und Korrosionsschutz
- Festigkeit, Verformung, Bruch
- Elektrische Eigenschaften
- Magnetismus und Magnetwerkstoffe
- Herstellungs- und verarbeitungstechnische Verfahren
- Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
- Ausgewählte Werkstoffsysteme mit besonderer Bedeutung für den Anwender
- Anhang: Kurzbezeichnungen
- Sachverzeichnis.

Einordnung in allgemeine Zusammenhänge.- Werkstoffgruppen und Werkstoffeigenschaften.- Das Mikrogefüge und seine Merkmale.- Gleichgewichte.- Atomare Bindung und Struktur der Materie.- Diffusion. Atomare Platzwechsel.- Zustandsänderungen und Phasenumwandlungen.- Vorgänge an Grenzflächen.- Korrosion und Korrosionsschutz.- Festigkeit, Verformung, Bruch.- Elektrische Eigenschaften.- Magnetismus und Magnetwerkstoffe.- Herstellungs- und verarbeitungstechnische Verfahren.- Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung.- Ausgewählte Werkstoffsysteme mit besonderer Bedeutung für den Anwender.- Anhang: Kurzbezeichnungen.- Sachverzeichnis.
Rezensionen
...Sehr gut gelungen ist, wie schon bei den vorigen Auflagen, die Verzahnung von Physik, Chemie und Werkstoffkunde, schwerpunktmäßig der Metalle... Als grundlegende Übersicht ist der Ilschner/Singer jedem Ingenieur sehr zu empfehlen. (Kunststoffe) ...ein ausgezeichnetes Werk, um sich in die Gebiete der Werkstoffwissenschaften und Fertigungstechnik einzuarbeiten und einen Überblick über die weitgefächerten Möglichkeiten bei der Herstellung und der Verarbeitung der verschiedenen Werkstoffe zu bekommen und gleichzeitig aber auch ein Gefühl dafür zu entwickeln, dass abhängig von den jeweiligen Einsatzbedingungen Belastungsgrenzen bestehen, mit deren Erkennen oder mit deren Wissen Schäden vermieden werden können... (Werkstoffe und Korrosion).