24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Familienorientierung und Lebensweltbezug gelten in der Frühförderung von Kindern mit Behinderung seit längerem als handlungsleitende Konzepte. Beziehungen zwischen Eltern und Kind sollen unterstützt und die Ressourcen der Eltern gestärkt werden. Wie gelingt es jedoch, familienorientierte Prinzipien konsequent in die Praxis zu übertragen?Die erfahrenen Autoren stellen die Erfolgsbedingungen einer Frühförderung in und mit der Familie dar. Dabei gehen sie auf die besondere Situation der betroffenen Familien ein, nennen spezifische Herausforderungen und arbeiten die wichtigsten Bausteine einer…mehr

Produktbeschreibung
Familienorientierung und Lebensweltbezug gelten in der Frühförderung von Kindern mit Behinderung seit längerem als handlungsleitende Konzepte. Beziehungen zwischen Eltern und Kind sollen unterstützt und die Ressourcen der Eltern gestärkt werden. Wie gelingt es jedoch, familienorientierte Prinzipien konsequent in die Praxis zu übertragen?Die erfahrenen Autoren stellen die Erfolgsbedingungen einer Frühförderung in und mit der Familie dar. Dabei gehen sie auf die besondere Situation der betroffenen Familien ein, nennen spezifische Herausforderungen und arbeiten die wichtigsten Bausteine einer familienorientierten Frühförderpraxis heraus - von der Gestaltung des Erstgesprächs bis zum Ablauf eines Hausbesuchs.Mit vielen Fallbeispielen, Tipps und Checklisten!
  • Produktdetails
  • Beiträge zur Frühförderung interdisziplinär 17
  • Verlag: Reinhardt, München
  • Artikelnr. des Verlages: 54988
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 158
  • Erscheinungstermin: 12. Juli 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 147mm x 13mm
  • Gewicht: 271g
  • ISBN-13: 9783497030675
  • ISBN-10: 3497030678
  • Artikelnr.: 61883433
Autorenporträt
Prof. i. R. Dr. Klaus Sarimski war Professor für sonderpädagogische Frühförderung, Prof. i. R. Dr. Manfred Hintermair war Professor für Psychologie in der Fachrichtung Hörgeschädigtenpädagogik, Dr. Markus Lang ist Professor für Blinden- und Sehbehindertenpädagogik - alle an der PH Heidelberg.