5,20 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

"Doch jetzt ist's Zeit fortzugehen: für mich, um zu sterben, für euch, um zu leben. Wer von uns dem besseren Los entgegengeht, ist uns allen unbekannt - das weiss nur Gott."

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
"Doch jetzt ist's Zeit fortzugehen: für mich, um zu sterben, für euch, um zu leben. Wer von uns dem besseren Los entgegengeht, ist uns allen unbekannt - das weiss nur Gott."
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 8315
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Nachdr.
  • Erscheinungstermin: Januar 1986
  • Deutsch, Altgriechisch
  • Abmessung: 147mm x 99mm x 7mm
  • Gewicht: 72g
  • ISBN-13: 9783150083154
  • ISBN-10: 315008315X
  • Artikelnr.: 02830863
Autorenporträt
Platon
Platon (um 428 v. Chr. Athen - um 347 v. Chr. Athen) legte mit der Begründung der philosophischen Akademie in Athen einen Grundstein der systematischen abendländischen Philosophie. In seinen Schriften lässt Platon seinen Lehrer Sokrates zu Wort kommen. Die hierbei entstandenen, sehr charakteristischen Zwiegespräche sind als »Sokratische Dialoge« bekannt und behandeln jeweils ein Thema. Berühmt ist beispielsweise »Phaidon« mit Argumenten für die Unsterblichkeit der Seele. Sein »Symposion« dreht sich in Gestalt einer berühmt besetzten Denkrunde um Liebe und Schönheit. Platons Themen sind heute noch Anknüpfungspunkte für die philosophische Diskussion: So befasst sich seine Ideenlehre im Kern mit dem Vorhandensein von gesichertem Wissen. In »Politeia« erdenkt er sich einen Idealstaat zur Schaffung von Gerechtigkeit.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorbemerkung von Rafael Ferber

Platon: Apologie des Sokrates
I. Erste Rede
1. Vorwort
2. Einteilung
3. Verteidigung des Sokrates
A. Verteidigung gegen die alten Ankläger
B. Verteidigung gegen Meletos
4. Die göttliche Sendung des Sokrates
5. Nachwort

II. Zweite Rede

III. Dritte Rede

Nachwort von Rafael Ferber

Anmerkungen
Bibliographische Hinweise
Register
Rezensionen
"Wunderschön und ein gutes Mittel gegen die Angst vor dem Tod."
Richard David Precht