36,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Agile Selbstorganisation braucht Führung in ihrer besten Form
Dieses Buch räumt mit dem Klischee auf, dass Scrum und andere agile Managementmethoden funktionieren, wenn man Teams einfach sich selbst überlässt. Agilität befreit vor allem die mittleren Manager nicht von ihrer Verantwortung. Ganz im Gegenteil: Agile Selbstorganisation braucht Führung in ihrer besten Form - sie braucht Manager, die sich ihrem Menschsein stellen.
Vom Anreizsystem zum Anerkennungssystem
- Erfahren Sie, warum agile Unternehmenskulturen mehr Führung denn je brauchen - Systemisches Hintergrundwissen hilft
…mehr

Produktbeschreibung
Agile Selbstorganisation braucht Führung in ihrer besten Form

Dieses Buch räumt mit dem Klischee auf, dass Scrum und andere agile Managementmethoden funktionieren, wenn man Teams einfach sich selbst überlässt. Agilität befreit vor allem die mittleren Manager nicht von ihrer Verantwortung. Ganz im Gegenteil: Agile Selbstorganisation braucht Führung in ihrer besten Form - sie braucht Manager, die sich ihrem Menschsein stellen.

Vom Anreizsystem zum Anerkennungssystem

- Erfahren Sie, warum agile Unternehmenskulturen mehr Führung denn je brauchen
- Systemisches Hintergrundwissen hilft Ihnen, die Prinzipien der Selbstorganisation zu verstehen
- Schaffen Sie mit einfachen Werkzeugen den Rahmen für Selbstorganisation
- Lernen Sie aus den Erfahrungen, Erfolgen und Misserfolgen der Autoren als Manager
- Nutzen Sie die Tipps und Übungen, um Ihr persönliches Führungsverständnis zu formen

Der Sandwich-Manager in der Falle: Warum das Führen heute so schwierig

Mit selbstorganisierten Teamswird alles besser!", schallen die Kampfrufe der Legion gewordenen Scrum-Berater. Blindlings läuft ihnen eine Schar von Managern nach - froh darüber, endlich die Last des Führens abwälzen zu können. Doch warum klappt es bei so vielen Teams mit der Selbstorganisation nicht?

Mensch, Modell, Manager: Agilität als Kultur des Gelingens

Boris Gloger und Dieter Rösner zeigen, wie eng Agilität, Teamentwicklung und Führung miteinander verwoben sind. Die Theorie bleibt im Hintergrund - es ist keine "agile Führungslehre", die hier entworfen wird. Erzählt wird von den persönlichen Krisen, vom eigenen Scheitern und dem Erkennen, wie Selbstorganisation gelingt.

Extra: E-Book inside

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Bundle, bestehend aus einem Buch und einem digitalen Mehrwert.
Deshalb wird dieses Produkt auf der Rechnung mit 19% MwSt ausgewiesen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hanser Fachbuchverlag
  • Artikelnr. des Verlages: 553/45435
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 176mm x 20mm
  • Gewicht: 635g
  • ISBN-13: 9783446454354
  • ISBN-10: 3446454357
  • Artikelnr.: 48119740
Autorenporträt
Boris Gloger ist Deutschlands und Österreichs bekanntester Scrum-Berater. Namhafte deutsche und internationale Unternehmen setzen auf seinen Rat, wenn es darum geht, Scrum richtig einzusetzen. Seine Standards bei der Umsetzung von Scrum haben sich durchgesetzt.
Dieter Rösner ist Partner der VECTIS Unternehmensberatung in Nürnberg. Seit mehr als 30 Jahren begleitet und coacht er Führungskräfte in Veränderungsphasen und macht ihnen Mut zu ihrem eigenen Weg.
Rezensionen
"So widersprüchlich es sich für viele noch anhören mag, Selbstorganisation benötigt Struktur. Und ich kann hier nur verweisen auf Boris Gloger, der in seinem Buch 'Selbstorganisation braucht Führung' gute Gründe nennt, warum es klare Regeln braucht, um agil zu sein." Stefan Körner, ChannelPartner, 15.08.2019 "Ein weit verbreiteter Denkfehler im Kontext 'agiles Management' besteht darin, dass effektive Arbeitsprozesse, -entscheidungen und -ergebnisse quasi basisdemokratisch erzielt werden können - sogar müssen. Damit räumen Gloger/Rösner in ihrem Buch "Selbstorganisation braucht Führung" gründlich und sehr differenziert auf. Ein Plädoyer für dienende, reflektierte und klare Führung in dynamischen Kontexten. Genau zur richtigen Zeit." Stefan Hagen, Projektmanagement Blog, 09.03.2019 "Aufgrund des profunden Wissens der Autoren, gekoppelt mit Beratungs- und Coaching-Erfahrungen [kann] die Veröffentlichung uneingeschränkt empfohlen werden. [...] Letztlich entwickeln Gloger und Rösner eine Art Aktionsplan für Führungskräfte, die über eine achtsame, wertschätzende und sich selbst reflektierende Führungskultur die Leistungsfähigkeit von Teams und Abteilungen nachhaltig verbessern wollen." Weiterbildung, März 2018