14,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Mythos Sizilien ist zwiespältig und wandelt sich fortwährend. Einerseits haftet der Insel und ihren Bewohnern die Aura des Archaischen, des Geheimnisvollen und des Exotischen an. Andererseits scheint inzwischen alles: die Mafia und ihre Verbrechen, die dunkelsten Machenschaften, die heftigsten Leidenschaften und die malerischsten Landschaften durchleuchtet worden zu sein. Zugleich prägen die unentwirrbaren Spuren zahlloser Besatzer in der jahrtausendealten Geschichte der Insel, die nahezu sakrosankten familiären Bindungen oder auch die Omertà, das Gebot des Schweigens, noch immer unser…mehr

Produktbeschreibung
Der Mythos Sizilien ist zwiespältig und wandelt
sich fortwährend. Einerseits haftet der Insel und ihren Bewohnern die Aura des Archaischen, des Geheimnisvollen und des Exotischen an. Andererseits scheint inzwischen alles: die Mafia und ihre Verbrechen, die dunkelsten Machenschaften, die heftigsten Leidenschaften und die malerischsten Landschaften durchleuchtet worden zu sein. Zugleich prägen die unentwirrbaren Spuren zahlloser Besatzer in der jahrtausendealten Geschichte der Insel, die nahezu sakrosankten familiären Bindungen oder auch die Omertà, das Gebot des Schweigens, noch immer unser Sizilienbild.
Giuseppe Tomasi, hochadeliger Fürst von Lampedusa, hat in seinem Roman Der Gattopardo und in seinen Erzählungen den Mythos Sizilien belebt, aber in vieler Hinsicht auch in Frage gestellt.
  • Produktdetails
  • Wegmarken, Lebenswege und geistige Landschaften
  • Verlag: Edition A. B. Fischer
  • Seitenzahl: 64
  • Erscheinungstermin: August 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 134mm x 10mm
  • Gewicht: 165g
  • ISBN-13: 9783937434971
  • ISBN-10: 3937434976
  • Artikelnr.: 50001080
Autorenporträt
Trebesch, Dr. Volker
Dr. Jochen Trebesch, geb.1944, Botschafter a.D., Mitglied des PEN, lebt in Berlin und Rom. Schrieb die große Lampedusa-Biografie Leben und Werk des letzten Gattopardo (NORA-Verlag 2013) und zahlreiche Essays, u.a. über Schriftsteller in Rom und schreibende Diplomaten.

Fischer, Angelika
Angelika Fischer Geboren 1947 in Berlin. Fotografenlehre im traditionsreichen Atelier E. Bieber in Berlin-Steglitz. Danach Industrie- und Pressefotografin. Seit 1983 freischaffende Fotografin. Veröffentlichungen in diversen Publikationen im In-und Ausland. Parallel dazu freie künstlerische Serien in SW zu verschiedenen Themen. Zahlreiche eigene Buchveröffentlichungen, u.a. Bastionen des Lichts - 1997 von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet - sowie die kulturgeschichtlichen Reihen Spurensuche und Zwischen den Zeiten. Seit 2002 Bildautorin und Co-Verlegerin in der Edition A·B·Fischer. Ihre Bilder bestimmen das ästhetische Bild der Publikationsreihen Menschen und Orte und wegmarken sowie der beiden Bände Literarische Zeitreise über Venedig, Zürich und Petersburg. Zahlreiche Einzelausstellungen, seit 2009 die Wanderausstellung Menschen und Orte, die in Museen in ganz Deutschland gezeigt wird. Das Buch Coco de Mer erschien 2008 in einer deutschen und einer englischen Ausgabe, 2010 auch auf Französisch.