Shakespeare! - Mahrenholtz, Katharina
Zur Bildergalerie
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Warum ist "Macbeth" Shakespeares gefährlichstes Stück? Wie sah ein elisabethanisches Theater aus? Auf welcher Insel spielt "Der Sturm"? Was hat es mit dem Balkon an Julias Geburtshaus in Verona auf sich? Und war Shakespeare jemals in Italien? Kompakt und mit viel Witz stellen Katharina Marenholtz und Dawn Parisi in Wort und Bild Shakespeares Werke und seine Zeit dar. Eine abenteuerliche Reise in die Welt des größten Dichters aller Zeiten.…mehr

Produktbeschreibung
Warum ist "Macbeth" Shakespeares gefährlichstes Stück? Wie sah ein elisabethanisches Theater aus? Auf welcher Insel spielt "Der Sturm"? Was hat es mit dem Balkon an Julias Geburtshaus in Verona auf sich? Und war Shakespeare jemals in Italien?
Kompakt und mit viel Witz stellen Katharina Marenholtz und Dawn Parisi in Wort und Bild Shakespeares Werke und seine Zeit dar.
Eine abenteuerliche Reise in die Welt des größten Dichters aller Zeiten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hoffmann Und Campe
  • Artikelnr. des Verlages: 0040482
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: 11. März 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 182mm x 15mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9783455404821
  • ISBN-10: 3455404820
  • Artikelnr.: 40090007
Autorenporträt
Mahrenholtz, Katharina
Katharina Mahrenholtz studierte Angewandte Kulturwissenschaften in Lüneburg. Seit 1997 ist sie als Redakteurin bei NDR Info tätig. Ihr Themenschwerpunkt ist Kultur, vor allem Literatur. Als Radiojournalistin ist sie es gewohnt, Dinge kurz und knapp zu erzählen und trotzdem spannende Inhalte zu vermitteln. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg.
Rezensionen
»Das Buch ist klein, dünn, einfach witzig aufgemacht und voller Informationen. [ ] Es macht Spaß, diesen schmalen Band in einem Zug zu lesen oder einfach nur darin zu blättern, um sich auf den nächsten Theaterbesuch vorzubereiten. [ ] Es ist selbstverständlich kein Werk für Shakespeare-Forscher; aber wer den großen Dramatiker kennenlernen will, sollte unbedingt zugreifen.« Aachener Zeitung, 29.03.2014