69,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Alpen spielen in der Geschichte der Geologie eine zentrale Rolle. In diesem Gebirge können die unterschiedlichsten geologischen Phänomene besonders gut beobachtet werden.
Dieses Buch gibt zuerst den modernen plattentektonischen Rahmen. Anschließend werden die Gesteinsverbände des kristallinen Grundgebirges sowie der paläozoischen, mesozoischen und känozoischen Sedimentabfolgen diskutiert. Der tektonische Bau von Jura bis Po-Becken wird samt Tiefenstruktur, Metamorphose und orogener Entwicklung beleuchtet. Die jüngste geologische Geschichte schließlich geht auf die pliozänen…mehr

Produktbeschreibung
Die Alpen spielen in der Geschichte der Geologie eine zentrale Rolle. In diesem Gebirge können die unterschiedlichsten geologischen Phänomene besonders gut beobachtet werden.

Dieses Buch gibt zuerst den modernen plattentektonischen Rahmen. Anschließend werden die Gesteinsverbände des kristallinen Grundgebirges sowie der paläozoischen, mesozoischen und känozoischen Sedimentabfolgen diskutiert. Der tektonische Bau von Jura bis Po-Becken wird samt Tiefenstruktur, Metamorphose und orogener Entwicklung beleuchtet. Die jüngste geologische Geschichte schließlich geht auf die pliozänen Flusssysteme, die großen pleistozänen Vereisungen, die Landschaftsgestaltung und die rezenten Bewegungen ein.

Die reiche Bebilderung mit Karten, Profilen, stratigrafischen Kolonnenprofilen und Entwicklungsschemata kann als Grundlage für Exkursionen und Kurse dienen.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.8416
  • Verlag: Haupt / UTB
  • Artikelnr. des Verlages: UTB8416
  • 3., überarb. Aufl., erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 400
  • Erscheinungstermin: April 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 182mm x 27mm
  • Gewicht: 1100g
  • ISBN-13: 9783825286101
  • ISBN-10: 382528610X
  • Artikelnr.: 42022159
Autorenporträt
Adrian Pfiffner ist emeritierter Professor für Geologie am Institut für Geologie der Universität Bern.
Inhaltsangabe
Vorwort 91 Die Alpen im plattentektonischen Rahmen 131.1 Die älteren Gebirge in Europa 141.2 Das Zerbrechen von Pangäa und die Öffnung der alpinen Tethys 221.3 Das alpine System 251.4 Geologische Gliederung der Alpen 272 Bausteine der Alpen: Das prä-triadische Grundgebirge 352.1 Das prä-triadische Grundgebirge von Schwarzwald-Vogesen 372.2 Das prä-triadische Grundgebirge der Externmassive 41Externmassive der Westalpen 42Externmassive der Zentralalpen 45Externmassive der Ostalpen 492.3 Das prä-triadische Grundgebirge der Decken des Penninikums 512.4 Das prä-triadische Grundgebirge des Ostalpins 542.5 Das prä-triadische Grundgebirge des Südalpins 562.6 Paläozoische Sedimente in den Ost- und Südalpen 62Paläozoikum der Karnischen Alpen 62Paläozoikum der Grauwacken-Zone 64Paläozoikum der Innsbruck-Quarzphyllite 642.7 Das variszische Gebirge im ausklingenden Paläozoikum 662.8 Post-variszische Sedimente und Vulkanite des Perms 72Der Nordschweizer Permokarbon-Trog 72Das Permokarbon im Helvetikum 72Das Permokarbon im Penninikum 78Das Permokarbon im Ostalpin 78Das Permokarbon im Südalpin 823 Bausteine der Alpen: Die mesozoischen Sedimente 833.1 Die mesozoischen Schichtreihen 84Der europäische Kontinentalrand 84Die Meeresarme zwischen Baltica und Afrika 93Der adriatische Kontinentalrand 1023.2 Die plattentektonische Entwicklung 107Trias: Epikontinentale Plattformen 110Jura: Öffnung von Meeresarmen 112Kreide: Öffnung und Schließung von Meeresarmen 1304 Bausteine der Alpen: Die känozoischen Gesteinsabfolgen 1394.1 Die känozoischen Sedimentabfolgen 1414.2 Spätkretazische und paläogene Flysche 1454.3 Eozän-oligozäne Flysche 1534.4 Oligozän-miozäne Molasse im nordalpinen Vorlandbecken 1564.5 Oligozän-pliozäne Sedimente im Po-Becken 1594.6 Juragebirge 1604.7 Intramontane Senken 1624.8 Intrusivgesteine und Vulkanite 1624.9 Paläogeografische und tektonische Entwicklung 1685 Der tektonische Bau der Alpen 1815.1 Die Westalpen 185Das Juragebirge 191Die Chaînes subalpines des Dauphinois 191Die penninischen Decken und ihr Kontakt zum adriatischen Kontinentalrand 1995.2 Die Zentralalpen 206Das Juragebirge 210Das Molassebecken 216Das Helvetikum 220Das Penninikum 246Das Ostalpin 255Das Südalpin 2575.3 Die Ostalpen 260Das Molassebecken 269Das Helvetikum 270Das Penninikum 272Das Ostalpin 275Das Südalpin/Dolomiten 2785.4 Tiefenstruktur der Alpen 2816 Die tektonische Entwicklung der Alpen 2916.1 Die alpine Metamorphose 293Regionale Verteilung der Metamorphose 293Hochdruckmetamorphose 296Temperaturdominierte Metamorphose 300Kontaktmetamorphose 3046.2 Die Kreideorogenese 3056.3 Die känozoische Orogenese 3076.4 Gebirgsbildung: Hebung und Abtrag 3357 Die jüngste geologische Geschichte der Alpen 3437.1 Miozäne und pliozäne Flusssysteme 3457.2 Pleistozäne Vereisungen 3497.3 Rezente Bewegungen und Seismizität 3557.4 Bergstürze und Hangkriechen 363Literaturverzeichnis 373Register 389
Rezensionen
Aus: forstarchiv - Martin Jansen - 02/2016
[...] Das Buch ist ein sehr gutes Lehrbuch. [...] [N]icht nur die Abbildungen sind sehr gelungen, auch die Gliederung, der chronologische Ansatz sowie die Teste sind sehr gut. [...] Das Buch lädt zum Blättern ein, man kann sich als Leser in Karten und Querschnitte vertiefen und auch mal etwas querlesen. [...]

Aus: Die Erde - Zeitschrift der Gesellschaft für Erdkunde , Bernhard Fügenschuh, Januar - Februar 2011
Die Alpen sind sowohl Lebensraum als auch Urlaubsdestination und Forschungsobjekt. Die "Geologie der Alpen" von Adrian Pfiffner bietet für jeden einen einmaligen (und tiefen) Blick aus geologischer Sicht auf dieses faszinierende Gebirge.

Aus: umweltjournal.de, Thomas Wardenbach, 12.09.2009
Es gibt nur wenige Bücher, welche die Geologie der Alpen umfassend behandeln. Dem Schweizer Geologen O. Adrian Pfiffner ist es gelungen, den neuesten Stand der Forschung in diesem Buch verständlich und komp-rimiert zu präsentieren. Die hervorragenden Grafiken machen Lust auf Exkursionen. Denn Geologie kann man auch heute im digitalen Zeitalter immer noch am besten vor Ort entdecken und studieren, wofür dieses Buch als Grundausrüstung empfohlen sei! [..]
» Zum Volltext der Rezension

Aus: Heft der Aufschluss, Thomas Witzke, Heft 6/2010
Der Text ist kurz und prägnant gehalten, was bei der Fülle des Stoffes dazu führt, dass nicht alle lokalen Besonderheiten angeführt werden können. [...] Wer nach einer aktuellen Übersicht der Alpengeologie, z.B. auch für Exkursionen sucht, der wird hier sicher zufrieden gestellt. Dabei hilft zum Verständnis die reiche Ausstattung an farbigen geologischen und paläogeographischen Karten, Profilschnitten und aussagefähigen Fotos. Zum Verständnis des Inhalts solllte der Leser Grundkenntnisse der Geologie mitbringen.

Aus: UniPress 141/2009
In den Alpen können die unterschiedlichsten geologischen Phänomene besonders gut beobachtet werden. Die Bausteine der Alpen und ihre tektonische Entwicklung vom Jura bis zum Po-Becken werden in diesem Buch beschrieben sowie auf die jüngste geologische Geschichte der pliozänen Flusssysteme und pleistozänen Vereisungen eingegangen. Falten und Überschiebungen, so genannte Deformationsstrukturen, werden hier auf einzigartige Weise sichtbar. Die reiche Bebilderung dient als Grundlage für Exkursionen.

Aus: W. Riegraf, Zentralblatt für Geologie & Paläontologie, 5/6 2009
Alles in allem liegt hier ein gut gemachtes, nicht überladenes, ansprechendes, bedeutendes Lehrbuch vor, reichlich mit geologischen Schemata illustriert und dadurch besonders leicht verständlich. Man darf es daher dem vorgesehenen Interessentenkreis, Studenten und Fortgeschrittenen der Geowissenschaften, uneingeschränkt empfehlen [...]!

Aus: W. Lippert, Berichte der Bayerischen Botanischen Gesellschaft, Ausgabe 80, 2010
Daß dieses Werk nach nur einem Jahr seine zweite Auflage erlebt, zeugt von dem großen Interesse für das seit altersher faszinierende Thema wie auch von dessen gelungener Behandlung. [...] Es überzeugt durch seine komprimierte und selbst für den geologischen Laien [...] nachvollziehbare Darstellung.

…mehr