Donovans Gehirn; Hausers Gedächtnis; Ich, Gabriel / Utopische Werke, 3 Bde. Bd.2 - Siodmak, Curt
24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Erscheinungstermin unbestimmt
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Produktdetails
  • Verlag: Belleville
  • Seitenzahl: 380
  • Erscheinungstermin: 2. Quartal 2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783933510648
  • ISBN-10: 3933510643
  • Artikelnr.: 10486888
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 26.05.2002

SCIENCE FACTION
Erzählungen von gestern mit den Themen von heute

Als der deutsche Wissenschaftler Karl Hellmuth Hauser bei einer CIA-Operation vom russischen Geheimdienst erschossen wird, scheint sein bahnbrechendes Wissen über Kernforschung verloren. Dieses Wissen soll eine Spezialabteilung des amerikanischen Geheimdienstes retten, die naturwissenschaftliche Forschung überwacht. Sie stößt auf die Arbeit eines Biochemikers namens Dr. Cory. Nach seiner Theorie ist das Gedächtnis von Warmblütern in Form von Ribonukleinsäure (RNS) im Gehirn gespeichert und mit entsprechender Technik extrahierbar.

In dem Roman "Hausers Gedächtnis" aus dem Jahre 1968 beschreibt Curt Siodmak eine fiktionale Theorie der Erinnerungsübertragung. Der Forscher Cory hat sie bereits in Tierversuchen bewiesen. Die Empfänger der Gedächtnis-RNS verhalten sich wie die RNS-Spender. Die Regierungsbeamten bieten Cory nun an, mit Hausers Gehirn und einem Freiwilligen einen Menschenversuch durchzuführen. Der ehrgeizige Biochemiker zögert nicht lange. Zwar gelingt die Isolierung und Aufbereitung der Gedächtnis-RNS aus Hausers Gehirn, doch die Empfängerperson erweist sich als untauglich. Bevor Cory einen Selbstversuch wagen kann, kommt ihm sein Assistent Mondoro zuvor und spritzt sich Hausers RNS selbst. Nach einer körperlichen Schockreaktion scheint sich Mondoros Zustand zu normalisieren. Er beginnt von Kriegen zu träumen, die er nicht erlebt hat. Er versteht plötzlich die deutsche Sprache, in der er Fachliteratur über Physik und Mathematik liest - Hausers Spezialgebiete. Das Experiment scheint gelungen. Cory sieht die Wissensvermittlung durch RNS-Pulver in greifbarer Nähe. Die Regierungsagenten freuen sich auf die Formeln aus Hausers Kernforschung. Doch dann verschwindet Mondoro plötzlich.

Neben Hausers Erinnerungen wurde nänlich auch seine Persönlichkeit auf Corys Assistenten übertragen. Sie kontrolliert immer öfter Mondoros Körper. Als am Ende der Geschichte ein russischer Wissenschaftler Cory Fanatismus vorwirft, antwortete dieser nüchtern: "Die Wissenschaft wird durch eine eigene Logik vorangetrieben, unabhängig von dem, was wir wollen. Sie strebt unaufhaltsam nach Vollständigkeit. Ihr Fortschritt fegt alle schwächeren Einflüsse aus dem Weg. Wir können den Fortschritt der Wissenschaft weder steuern noch aufhalten."

Wolfgang Treß

"Hauser's Memory" erscheint in den Vereinigten Staaten bei Pulpless.com, Pahrump, Nevada. Die deutsche Ausgabe "Hausers Gedächtnis" ist nur noch über Antiquariate (www.zvab.com) erhältlich.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr