Natürlich steamen! - Meier, Stefan
52,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Hier werden alle Sinne belebt! Der Starkoch Stefan Meier zeigt, wie leicht man mit Steamen nicht nur gesunde, sondern auch stilvolle und attraktive Gerichte auf den Tisch zaubern kann.
Stefan Meiers neues Kochbuch verführt zu kulinarischen Hochgenüssen! Mit modernster Steamer-Technik und wunderbar vielfältigen und frischen Produkten versteht der Starkoch es, die traditionelle Küche neu zu beleben.
Gesund, leicht und bekömmlich sind seine feinen Vorspeisen, die Fisch- und Fleischgerichte, die delikaten Beilagen und raffinierten Desserts. Das schonende Dampfgaren im eigenen Saft und ohne
…mehr

Produktbeschreibung
Hier werden alle Sinne belebt! Der Starkoch Stefan Meier zeigt, wie leicht man mit Steamen nicht nur gesunde, sondern auch stilvolle und attraktive Gerichte auf den Tisch zaubern kann.

Stefan Meiers neues Kochbuch verführt zu kulinarischen Hochgenüssen! Mit modernster Steamer-Technik und wunderbar vielfältigen und frischen Produkten versteht der Starkoch es, die traditionelle Küche neu zu beleben.

Gesund, leicht und bekömmlich sind seine feinen Vorspeisen, die Fisch- und Fleischgerichte, die delikaten Beilagen und raffinierten Desserts. Das schonende Dampfgaren im eigenen Saft und ohne Druck ist ein simples Verfahren, und die Resultate entsprechen den neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese natürliche und einfache Zubereitung macht den Alltag zum Sonntag.
  • Produktdetails
  • Verlag: Orell Füssli
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: Mai 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 304mm x 219mm x 18mm
  • Gewicht: 1055g
  • ISBN-13: 9783280052907
  • ISBN-10: 3280052904
  • Artikelnr.: 23351430
Autorenporträt
Stefan Meier ist einer der bekanntesten Schweizer Spitzenköche und führt seit 25 Jahren das Gasthaus «Rathauskeller» in Zug. Die Liebe zur klassischen französischen Küche entwickelte er während seiner Lehr- und Wanderjahre in den Palace-Hotels quer durch die Schweiz. In die Wiege gelegt wurde ihm ein Grundverständnis für das Kochen als Handwerk. Louis Pelletier, sein großer Meister, lehrte ihn, es zu gebrauchen, und machte ihm Mut, Neues auszuprobieren.