Der Schwarzwald - The Black Forest - La Forêt-Noire - Sandbiller, Peter
Zur Bildergalerie
34,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Brillante Fotografien aus dem größten Mittelgebirge Deutschlands. Dem Karlsruher Fotografen Peter Sandbiller ist es bestens gelungen, die atemberaubende Landschaft, die malerischen Städte und Dörfer, die Menschen und ihre Feste und Bräuche, aber auch den modernen Schwarzwald mit Industrie und Tourismus in diesem fantastischen Bildporträt zu vereinen. Die fundiert-pfiffigen Begleittexte stammen aus der Feder der beiden Journalisten und Schwarzwald-Kenner Silvia Huth und Manfred Frust.…mehr

Produktbeschreibung
Brillante Fotografien aus dem größten Mittelgebirge Deutschlands. Dem Karlsruher Fotografen Peter Sandbiller ist es bestens gelungen, die atemberaubende Landschaft, die malerischen Städte und Dörfer, die Menschen und ihre Feste und Bräuche, aber auch den modernen Schwarzwald mit Industrie und Tourismus in diesem fantastischen Bildporträt zu vereinen. Die fundiert-pfiffigen Begleittexte stammen aus der Feder der beiden Journalisten und Schwarzwald-Kenner Silvia Huth und Manfred Frust.
  • Produktdetails
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 1198
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 173
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2012
  • Deutsch, Englisch, Französisch
  • Abmessung: 325mm x 248mm x 20mm
  • Gewicht: 1371g
  • ISBN-13: 9783842511989
  • ISBN-10: 3842511981
  • Artikelnr.: 35934361
Autorenporträt
Peter Sandbiller, geboren 1962 in Koblenz, arbeitet seit 1988 als freiberuflicher Fotograf für zahlreiche Tageszeitungen und Verlage. Seit 1991 ist er auf Luftbildfotografie spezialisiert. Er lebt in Karlsruhe. Manfred Frust, 1947 in der Porzellanstadt Selb geboren, lernte nach Jurastudium und Staatsexamen bei der Süddeutschen Zeitung in München den Journalistenberuf. Ein Stellenangebot lockte den Oberfranken 1982 nach Baden, das zu seiner neuen Heimat wurde. 1990 ließ er sich als freier Journalist und Autor zusammen mit seiner Ehefrau, der Hörfunk-Reporterin Silvia Huth, in der Nähe von Rastatt nieder. Von dort aus erwandern sie gerne den Schwarzwald, die Pfalz und das benachbarte Frankreich, ein Hobby, dem sie sich jetzt im Ruhestand vermehrt widmen wollen - ohne das Schreiben darüber ganz aufzugeben. Silvia Huth ist 1954 in Niederbayern geboren, hat in München Amerikanistik und Kommunikationswissenschaft studiert und bei verschiedenen Privatradios gearbeitet. Seit 1990 lebt sie in der Nähe von Karlsruhe, wo sie zwanzig Jahre lang als Hörfunk-Reporterin für den Südwestrundfunk tätig war. Vor allem aber lernte sie hier ihren Ehemann, den Zeitungsjournalisten Manfred Frust kennen. Über ihn fand sie auch den Weg vom "O-Ton" zum Schreiben, dem sich beide jetzt im Ruhestand vermehrt widmen wollen - soweit neben ihren langen Wanderungen im Schwarzwald und in Frankreich dazu Zeit bleibt.