Bisher 24,90 €**
12,99 €
versandkostenfrei*
**Früherer Preis

inkl. MwSt. und vom Verlag festgesetzt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Zwischen dem Ende des 19. und der Mitte des 20. Jahrhunderts war die Arbeit der Bauern, der Wald- und Straßenarbeiter, der Reisigsammler und der Schäfer auf der Schwäbischen Alb ungleich schwerer als heute. Das Handwerk verlangte sehr viel Kraft.Mit großer Sympathie holt Eberhard Neubronner auch in diesem Band frühere Älblerinnen und Älbler mit selten oder noch nie publizierten Fotografien in die Gegenwart. Lenkt Teil 1 unter dem Titel "Steine im Brot"den Blick auf das Leben im Dorf, zeigt "Nägel am Schuh"Bilder des Alltags außerhalb der Siedlungen, auf dem Feld, im Wald, zwischen den Dörfern.…mehr

Produktbeschreibung
Zwischen dem Ende des 19. und der Mitte des 20. Jahrhunderts war die Arbeit der Bauern, der Wald- und Straßenarbeiter, der Reisigsammler und der Schäfer auf der Schwäbischen Alb ungleich schwerer als heute. Das Handwerk verlangte sehr viel Kraft.Mit großer Sympathie holt Eberhard Neubronner auch in diesem Band frühere Älblerinnen und Älbler mit selten oder noch nie publizierten Fotografien in die Gegenwart. Lenkt Teil 1 unter dem Titel "Steine im Brot"den Blick auf das Leben im Dorf, zeigt "Nägel am Schuh"Bilder des Alltags außerhalb der Siedlungen, auf dem Feld, im Wald, zwischen den Dörfern.
  • Produktdetails
  • Verlag: Silberburg-Verlag
  • Seitenzahl: 159
  • Erscheinungstermin: September 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 221mm x 18mm
  • Gewicht: 836g
  • ISBN-13: 9783874078900
  • ISBN-10: 3874078906
  • Artikelnr.: 30201335
Autorenporträt
Neubronner, Eberhard
Eberhard Neubronner wurde 1942 in Ulm geboren. Er fuhr zur See und ließ sich nach einer Fotografenlehre zum TV-Kameramann ausbilden. Es folgten mehrere Jahre als Zeitungsredakteur (Südwest Presse) und Radioreporter (Süddeutscher Rundfunk). Seit 1990 ist er freier Schriftsteller. Für sein Werk "Der Weg" erhielt Neubronner den Literaturpreis des Deutschen Alpenvereins, zwei weitere Bücher befassten sich mit dem Leben piemontesischer Bergbauern.