-86%
0,99 €
Statt 6,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-86%
0,99 €
Statt 6,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 6,99 €**
-86%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 6,99 €**
-86%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Arthur Schopenhauer, so streitbar und sperrig wie seine Frisur. Einer der intelligentesten Köpfe, die je in deutscher Sprache parliert haben. Ebenso sperrig erscheint manchmal und manchen sein Werk, ist es doch durchzogen von philosophischen Gedankenmäandern und Was-wäre-wenn-Annahmen auf unzähligen Ebenen. Aber diese kleine Sammlung, praktischerweise in 37 kurzen Lehrsätzen aufgeteilt - Schopenhauer nennt sie Kunstgriffe - wird ihnen eine erste Einführung geben. Wilhelm Busch verglich das Werk Schopenhauers mit einem Schlüssel. Dieser schien ihm »wohl zu mancherlei Türen zu passen, in dem…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.67MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Arthur Schopenhauer, so streitbar und sperrig wie seine Frisur. Einer der intelligentesten Köpfe, die je in deutscher Sprache parliert haben. Ebenso sperrig erscheint manchmal und manchen sein Werk, ist es doch durchzogen von philosophischen Gedankenmäandern und Was-wäre-wenn-Annahmen auf unzähligen Ebenen. Aber diese kleine Sammlung, praktischerweise in 37 kurzen Lehrsätzen aufgeteilt - Schopenhauer nennt sie Kunstgriffe - wird ihnen eine erste Einführung geben. Wilhelm Busch verglich das Werk Schopenhauers mit einem Schlüssel. Dieser schien ihm »wohl zu mancherlei Türen zu passen, in dem verwunschenen Schloss dieser Welt, nur nicht zur Ausgangstür«. »Die Kunst, Recht zu behalten« erklärt die Fallstricke menschlicher Kommunikation und zeigt die Tricks windiger Diskussionfabulierer auf. Mit diesem E-Book bewaffnet überstehen Sie jede Argumentation um ihrer selbst willen und jede Verhandlung mit Bravour. 1. Auflage Null Papier Verlag - www.null-papier.de

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Null Papier Verlag
  • Seitenzahl: 87
  • Erscheinungstermin: 28. Mai 2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783954185016
  • Artikelnr.: 41505318
Autorenporträt
Arthur Schopenhauer war ein deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer. Schopenhauer entwarf eine Lehre, die gleichermaßen Erkenntnistheorie, Metaphysik, Ästhetik und Ethik umfasst.
Inhaltsangabe
1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Leitfaden zum Überleben im Alltag und im Internet;8 2.1;Folgende Kommunikationsregeln helfen dabei, den Überblick zu bewahren:;18 2.2;Überlegungen zur rhetorischen Praxis unter Berücksichtigung von Ethik;20 3;Die Kunst Recht zu behalten;46 3.1;Eristische Dialektik;47 3.2;Die Kunstgriffe Schopenhauers;62 3.3;Die Kunst Recht zu behalten;95 4;Die Moderne Praxis der Schopenhauer'schen Kunstgriffe der Rhetorik;98 4.1;Schnellübersicht der Rhetorischen Kunstgriffe;99 4.2;Die Anwendung der Tricks an einfachen Beispielen erklärt;107 4.3;Abschließende Bemerkungen;156 1;Inhaltsverzeichnis;6 2;Leitfaden zum Überleben im Alltag und im Internet;8 2.1;Folgende Kommunikationsregeln helfen dabei, den Überblick zu bewahren:;18 2.2;Überlegungen zur rhetorischen Praxis unter Berücksichtigung von Ethik;20 3;Die Kunst Recht zu behalten;46 3.1;Eristische Dialektik;47 3.2;Die Kunstgriffe Schopenhauers;62 3.3;Die Kunst Recht zu behalten;95 4;Die Moderne Praxis der Schopenhauer'schen Kunstgriffe der Rhetorik;98 4.1;Schnellübersicht der Rhetorischen Kunstgriffe;99 4.2;Die Anwendung der Tricks an einfachen Beispielen erklärt;107 4.3;Abschließende Bemerkungen;156