24,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

»Die Natur ist die stärkste Kraft. Im Einklang mit ihr geht man niemals verloren.«(Aus dem Vorwort von Jeanne Ruland)Alles in der Natur lebt, wächst und wandelt sich in einem immerwährenden Kreislauf. Erkennen wir uns als Teil dieses Zyklus, finden wir in allen Lebenslagen Halt, Orientierung und Kraft. In ihrem Grundlagenwerk zu den keltischen Jahreskreisfesten - den Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen sowie den Mondfesten Brigid, Beltane, Lammas und Samhain - zeigt Brigitta de las Heras Wege auf, wie wir mit den Rhythmen der Natur in Einklang kommen. So erlangen wir ein tiefes Bewusstsein…mehr

Produktbeschreibung
»Die Natur ist die stärkste Kraft. Im Einklang mit ihr geht man niemals verloren.«(Aus dem Vorwort von Jeanne Ruland)Alles in der Natur lebt, wächst und wandelt sich in einem immerwährenden Kreislauf. Erkennen wir uns als Teil dieses Zyklus, finden wir in allen Lebenslagen Halt, Orientierung und Kraft. In ihrem Grundlagenwerk zu den keltischen Jahreskreisfesten - den Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen sowie den Mondfesten Brigid, Beltane, Lammas und Samhain - zeigt Brigitta de las Heras Wege auf, wie wir mit den Rhythmen der Natur in Einklang kommen. So erlangen wir ein tiefes Bewusstsein für das eigene Wachsen und Werden. Zahlreiche Anregungen zur Gestaltung der Feste, Informationen zu astrologischen und mythologischen Hintergründen, Rituale, Übungen und Meditationen machen dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter auf unserer Reise durch das Jahr und durch das Leben.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schirner
  • Artikelnr. des Verlages: 1439
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 17. Dezember 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 177mm x 22mm
  • Gewicht: 659g
  • ISBN-13: 9783843414395
  • ISBN-10: 3843414394
  • Artikelnr.: 58821587
Autorenporträt
BRIGITTA DE LAS HERAS war Diplom-Soziologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, arbeitete viele Jahre lang als Gestalttherapeutin in eigener Praxis und als Ausbilderin am Gestalt-Institut Heidelberg. In diesem Umfeld leitete sie Workshops, Rituale und Seminare und bildete Ritualleiterinnen für Jahreskreisfeste aus.