4,80
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Das deutsche Bildungssystem ist wie die Mode: Es muss permanent verbessert werden. Dass auch dabei gut gemeint oft das Gegenteil von gut ist, beweist der seit Jahren tobende Wettbewerb um die absurdesten Bildungs- und Schulreformen. Zudem muss unserer Tage jeder Mensch, der einen Stoffwechsel vorweisen kann, auch ein Abitur und einen Studienabschluss erreichen können.
Der Autor nimmt auf humorvolle Art seine Erlebnisse als Musiklehrer an einem "sogenannten Gymnasium" sowie die Versuche der Bildungspolitik, auch noch den letzten Vollpfosten zur allgemeinen Hochstuhlreife zu führen, mit Witz
…mehr

Produktbeschreibung
Das deutsche Bildungssystem ist wie die Mode: Es muss permanent verbessert werden. Dass auch dabei gut gemeint oft das Gegenteil von gut ist, beweist der seit Jahren tobende Wettbewerb um die absurdesten Bildungs- und Schulreformen. Zudem muss unserer Tage jeder Mensch, der einen Stoffwechsel vorweisen kann, auch ein Abitur und einen Studienabschluss erreichen können.

Der Autor nimmt auf humorvolle Art seine Erlebnisse als Musiklehrer an einem "sogenannten Gymnasium" sowie die Versuche der Bildungspolitik, auch noch den letzten Vollpfosten zur allgemeinen Hochstuhlreife zu führen, mit Witz und Tiefsinn aufs (Doppel-) Korn.

Ein ideales Geschenk für alle, die solche Bücher eigentlich selber schreiben könnten!
  • Produktdetails
  • Verlag: Books On Demand
  • Seitenzahl: 68
  • Erscheinungstermin: 6. Juli 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 116mm x 7mm
  • Gewicht: 81g
  • ISBN-13: 9783738602715
  • ISBN-10: 3738602712
  • Artikelnr.: 43199253
Autorenporträt
Magister Tiefschlag: Hinter dem Pseudonym "Magister Tiefschlag" verbirgt sich ein junggebliebener Musiklehrer aus Bayern, der seit fast zwanzig Jahren die Höhen und Tiefen dieses Berufs durchlebt bzw. durchleidet und mit seinem Sprachwitz, seinen feinsinnig-ironischen Bemerkungen und manchmal definitiv nicht druckbaren Einwürfen sein Kollegium und manche Schülerinnen und Schüler bis heute bei Laune hält.