8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Ein Zeitzeugnis sondergleichen: So sahen die Briten uns Deutsche 1944 Als sich die britischen Soldaten 1944, noch vor Kriegsende also, auf den Weg nach Deutschland machten, steckte dieses Büchlein in ihren Hosentaschen. Eine Anleitung des britischen Außenministeriums, wie mit uns Deutschen umzugehen sei, ein Attest der britischen Zivilisiertheit und eine Warnung vor einem "merkwürdigen Volk". Die Soldaten sollten psychologisch geschult werden, um nicht auf die Propagandamittel der Nazis hereinzufallen. Es sollte ihnen aber auch deutlich gemacht werden, dass sie sich allen Deutschen gegenüber…mehr

Produktbeschreibung
Ein Zeitzeugnis sondergleichen: So sahen die Briten uns Deutsche 1944
Als sich die britischen Soldaten 1944, noch vor Kriegsende also, auf den Weg nach Deutschland machten, steckte dieses Büchlein in ihren Hosentaschen. Eine Anleitung des britischen Außenministeriums, wie mit uns Deutschen umzugehen sei, ein Attest der britischen Zivilisiertheit und eine Warnung vor einem "merkwürdigen Volk". Die Soldaten sollten psychologisch geschult werden, um nicht auf die Propagandamittel der Nazis hereinzufallen. Es sollte ihnen aber auch deutlich gemacht werden, dass sie sich allen Deutschen gegenüber immer fair zu verhalten hätten. Sehr konkret und teilweise auch ziemlich skurril wird beleuchtet, was wir gerne essen und trinken, welche Sportarten wir betreiben und wie wir feiern. 400.000 Soldaten haben 1944 diesen Leitfaden erhalten, der ihr Bild von uns Deutschen entscheidend geprägt hat. Uns kann er auch heute noch einen Spiegel vorhalten, und das Bild von uns, das wir in diesem Spiegel sehen, ist manchmal erschreckend, manchmal amüsant und oft unfassbar komisch.
Mit einer Vorbemerkung von Helge Malchow und Christian Kracht
  • Produktdetails
  • KiWi Taschenbücher Nr.1415
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Originaltitel: Instructions for British Servicemen in Germany 1944
  • Artikelnr. des Verlages: 4001442
  • 9. Aufl.
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: 14. August 2014
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 154mm x 106mm x 14mm
  • Gewicht: 158g
  • ISBN-13: 9783462046342
  • ISBN-10: 3462046349
  • Artikelnr.: 40818459
Autorenporträt
The Bodleian Library, University of Oxford
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Als 1944 klar war, dass Hitler-Deutschland den Weltkrieg verlieren würde, entstand ein Brevier für englische Soldaten. Dieser Leitfaden gab Auskunft zu Land und Leuten, Charakter, Küche und Kultur in Deutschland und wie sich die Briten im besiegten, zerstörten Nazi-Deutschland zu verhalten hätten. Ein Land, dessen Einwohnern eine seltsame Mischung aus "Sentimentalität und Gefühlskälte" attestiert wird. Gert Heidenreich nähert sich dem Leitfaden mit kluger Distanz. Seine Stimme schafft hier Abstand zu einem Text, der 80 Jahre alt ist. Sein unverwechselbares Timbre, seine Meisterleistung, was Betonung, Timing und Dramaturgie angeht, macht auch diesen Text zum Hör-Genuss.

Der Text zeigt, wie weit der Weg war, den die Deutschen nach 1945 in einem demokratischen Staat gehen mussten. Wer über die Briten lästert, sollte sich dieses Dokument demokratischen Selbstbewusstseins und selbstverständlicher Humanität zu Gemüte führen. Wir haben den Briten viel zu verdanken, wir sollten uns häufiger daran erinnern. Deutsche Arroganz ist fehl am Platz.

© BÜCHERmagazin, Michael Knoll (kn)
"Eines der kuriosesten und zugleich bedenkenswertesten Druckwerke [...], die ich je vor Augen bekommen habe." -- Das Erste - druckfrisch, 07.09.2014

"Diese Texte sind in der Tat instruktiv und zum Teil ziemlich genial. [...] Diese instructions von 1944 sind auch 2014 ausgesprochen erbaulich." -- Deutschlandradio Kultur, 20.08.2014

"Unstrittig ist der Wert dieser historischen Ausgrabung [...]. Manche völkerkundliche Einschätzung des Bändchens mutet heute geradezu brüllend komisch." -- Kölnische Rundschau, 16.08.2014

"[...] ein Zeitzeugnis sondergleichen." -- Bayrischer Rundfunk, 14.08.2014

"[...] ein faszinierendes historisches Dokument." -- Spektrum.de, 08.08.2014

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Tania Martini liest dieses erstmals auf Deutsch lesbare Benimmbuch für alliierte Soldaten im besiegten Nazi-Deutschland als ein zeithistorisches Dokument und Ausdruck britischer Zivilität. Mit Vergnügen erfährt sie, wie die Deutschen aus Sicht der Briten essen, Sport treiben und ihre Hysterie pflegen. Dass der Ton dabei zwar Vorsicht gebietend, aber nie unsympathisch ist, scheint Martini zu überraschen. Ebenso übrigens, wie genau das Büchlein die Mischung aus Sentimentalität und Kälte beschreibt, die für das Tun der Nazi-Verbrecher so charakteristisch war.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Ein kluges und komisches deutsch-englisches Buch." Der Tagesspiegel 20141206