Geschichte Siziliens (eBook, ePUB) - Dittelbach, Thomas
Statt 8,95 €**
7,49 €

inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
4 °P sammeln

  • Format: ePub


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.57MB
Produktbeschreibung

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S, GB ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 15.01.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406623226
  • Artikelnr.: 44450254
Autorenporträt
Thomas Dittelbach, geb. 1959, ist Mercator-Professor, wissenschaftlicher Berater des Denkmalamts von Palermo und Dozent am Institut für Kunstgeschichte der Universität Bern.
Inhaltsangabe
Einleitung: Von Helden und Antihelden

1. Trinakria: Die mythischen
Anfänge

2. Die Sizilische Expedition
(416-413 v. Chr.)

3. Tyrannis und Tempelbau: Platons
Sizilienreisen

4. Kunsthandel und Rhetorik: Ciceros Prozess gegen
Verres

5. Caesaren im spätrömischen
Idyll: Die Villa del Casale

6. Vom Doppelkreuz zum Islam: Der Aufstieg Palermos

7. Das fatimidische Schisma

8. Die Schätze der Kalifen

9. Von Purpur zu Porphyr: Die Normannen und das Papsttum

10. Palermo im 12. Jahrhundert: Die neue Residenz

11. Kampf um die Throne der Apostelfürsten

12. Die Falken des Kaisers: Friedrich II. von Hohenstaufen

13. Die Juden in Sizilien: Integration und Exodus (1492)

14. Die spanischen Vizekönige: Repräsentation und
Inquisition

15. Die Revolten von Palermo (1647) und Messina (1674)

16. Die Villeggiatura des 17. und
18. Jahrhunderts

17. Die Grotesken des Fürsten von Palagonia

18. Das Risorgimento (1796-1861)

19. Cavour und Garibaldi: Der Zug
der Tausend

20. Von Salvatore G. bis Silvio B. - 1. Akt: Amerikas 49.
Bundesstaat

21. Filmgeschichte (1949): Stromboli und Vulcano

22. Von Salvatore G. bis Silvio B. - 2. Akt: Die Mafia

Epilog: Das Tor von Lampedusa

Zeittafel

Literaturhinweise

Personenregister
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 09.12.2010

Die Blumen der kleinen Insel

Gerade mal hundertzwanzig Seiten Text, dazu als Anhang eine Zeittafel, Literaturhinweise, ein Personenregister - und doch steckt in diesem schmalen Band ganz Sizilien. Der Autor versteht es auf wundervolle Weise, seinen Leser mit der Mittelmeerinsel vertraut zu machen und ihn in die nicht ganz unkomplizierte Geschichte Siziliens einzuführen. Allein schon die Einleitung, das Kapitel zur Mafia sowie der Epilog sind grandios in ihrer Fülle an Informationen und differenzierten Gedankengängen. Und auch die einundzwanzig weiteren Aufsätze, die einen lockeren Bogen von der Antike in die Gegenwart spannen, lesen sich mit Vergnügen und intellektuellem Gewinn. Über Sizilien ist schon so viel oberflächlicher Unsinn geschrieben worden, dass einem die Haare zu Berge stehen könnten. Vor allem das blumig ungenaue "Jahrtausende der Fremdherrschaft" dient in mittelmäßigen Reiseführern seit jeher als Erklärungsmodell für die oft rauhe, meist melancholische und manchmal auch archaische sizilianische Lebenswirklichkeit. Die Wahrheit ist komplexer, und auch nicht auf jede Frage kann oder muss es - gerade im vielgesichtigen Sizilien - immer eine Antwort geben. Der vorliegende Band nun verdiente es, zu einem kleinen Klassiker der Sizilien-Literatur zu werden. Auf jeden Fall ist der Reisende, der mit diesem Büchlein auf die große und gewaltige Insel fährt, aufs beneidenswerteste privilegiert. Er wird dank der vielfältigen Kenntnisse des Autors, der präzisen und schönen Sprache der Texte und vor allem der bei aller Liebe zum Objekt so erfrischend unsentimentalen Ansichten und Erkenntnisse ein Sizilien erleben, wie es der merkwürdigen Realität dieser Insel vielleicht tatsächlich entspricht.

üte

"Geschichte Siziliens - Von der Antike bis heute" von Thomas Dittelbach. Verlag C.H.Beck, München 2010. 120 Seiten, fünf Abbildungen, zwei Karten. Broschiert, 8,95 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr