Statt 12,95 €**
9,49 €

inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
5 °P sammeln

  • Format: ePub


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.57MB
Produktbeschreibung

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, R, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, HR, LR, LT, L, M, NL, PL, P, SK, SLO, S, GB ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 207
  • Erscheinungstermin: 18.07.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406644290
  • Artikelnr.: 39169772
Autorenporträt
Emil Hübner war bis zu seinem Tod im Februar 2004 Akademischer Direktor am Geschwister-Scholl-Institut für Politische Wissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ursula Münch ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München und Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing.
Inhaltsangabe
I. Von der Unabhängigkeitserklärung bis zur Verabschiedung der Verfassung

Die Vorgeschichte
Der Unabhängigkeitskrieg
Die "Philadelphia Convention" und die Verabschiedung der Verfassung

II. Land und Leute

Von den Urkolonien zu den Vereinigten Staaten von heute
Immigration und Bevölkerungsentwicklung der USA
Problemgruppen der amerikanischen Gesellschaft: die Schwarzen und die Armen

III. Der amerikanische Föderalismus

Die Regelungen der Verfassung
Die Föderalismus-Rechtsprechung des Supreme Court
Die Aushöhlung des Föderalismus im modernen Sozial- und Industriestaat
Reagans "New Federalism" und der jüngste Kompetenzgewinn der Einzelstaaten
Zusammenfassung

IV. Die amerikanischen Interessenverbände

Die amerikanische Pluralismustheorie
Die traditionellen Interessengruppen
Die "public interest groups"
Die Einflußstrategien der amerikanischen Interessenverbände

V. Die amerikanischen Parteien

Zur historischen Entwicklung der amerikanischen Parteien
Die schwierige Abgrenzung
Zur Organisation der amerikanischen Parteien
Die "National Conventions"
Die Schwäche der amerikanischen nationalen Parteien

VI. Die amerikanischen Wahlen

Formale Bestimmungen
Die amerikanischen Parteien und ihre Wähler
Die Wahlkampffinanzierung

VII. Die amerikanischen Massenmedien

Daten zur Medienstatistik
Rechtliche Regelungen
Zum Einfluß der Massenmedien im amerikanischen System

VIII. Präsident und Kongreß

Präsidentielles Regierungssystem und Gewaltenteilung
Der Kongreß - Aufgabenwahrnehmung und Organisation
Das Amt des Präsidenten
Machtverschiebungen zwischen Präsident und Kongreß

IX. Das Gerichtswesen der Vereinigten Staaten

Die Ausgangslage
Die amerikanischen Rechtsquellen
Die Organisation des amerikanischen Gerichtswesens
Die Stellung des Supreme Court

X. Zur politischen Kultur der Vereinigten Staaten

Anmerkungen
Auswahlbibliographie
Karte und Tabellen:
Tabelle 1: Daten zu den Einzelstaaten der USA Karte: Die Vereinigten Staaten seit 1776
Tabelle 2: Entwicklung der Bundeszuschüsse an die Einzelstaaten und Gemeinden
Tabelle 3: Fraktionsstärke, Gesetzgebungsarbeit und Sitzungsdauer des Kongresses
Tabelle 4: Die derzeit wichtigsten Amts- und Mandatsträger der USA 130
Tabelle 5: Die Präsidenten der Vereinigten Staaten
Tabelle 6: Die Entwicklung der Mitarbeiter des Kongresses
Tabelle 7: Die Vorsitzenden des Supreme Court

I. Von der Unabhängigkeitserklärung bis zur
Verabschiedung der Verfassung
Die Vorgeschichte Der Unabhängigkeitskrieg Die "Philadelphia
Convention" und die Verabschiedung der Verfassung

II. Land und Leute
Von den Urkolonien zu den
Vereinigten Staaten von heute Immigration und
Bevölkerungsentwicklung der USA Problemgruppen der
amerikanischen Gesellschaft: die Schwarzen und die Armen

III. Der amerikanische Föderalismus
Die Regelungen der
Verfassung Die
Föderalismus-Rechtsprechung des Supreme Court Die Aushöhlung des
Föderalismus im modernen Sozial- und Industriestaat Reagans "New
Federalism" und der jüngste Kompetenzgewinn der
Einzelstaaten Zusammenfassung

IV. Die amerikanischen Interessenverbände
Die amerikanische
Pluralismustheorie Die traditionellen
Interessengruppen Die "
public interest
groups" Die Einflußstrategien
der amerikanischen Interessenverbände

V. Die amerikanischen Parteien
Zur historischen
Entwicklung der amerikanischen Parteien Die schwierige Abgrenzung ZurOrganisation der
amerikanischen Parteien Die "National
Conventions" Die Schwäche der
amerikanischen nationalen Parteien

VI. Die amerikanischen Wahlen
Formale Bestimmungen Die amerikanischen Parteien
und ihre Wähler Die Wahlkampffinanzierung

VII. Die amerikanischen Massenmedien
Daten zur Medienstatistik Rechtliche Regelungen Zum Einfluß
der Massenmedien im amerikanischen System

VIII. Präsident und Kongreß
Präsidentielles
Regierungssystem und Gewaltenteilung Der Kongreß
- Aufgabenwahrnehmung und Organisation Das Amt des Präsidenten Machtverschiebungen
zwischen Präsident und Kongreß

IX. Das Gerichtswesen der Vereinigten Staaten
Die Ausgangslage Die amerikanischen
Rechtsquellen Die Organisation des
amerikanischen Gerichtswesens Die Stellung des
Supreme Court

X. Zur politischen Kultur der Vereinigten Staaten

Anmerkungen

Auswahlbibliographie

Karte und Tabellen:

Tabelle 1: Daten zu den Einzelstaaten der USA Karte: Die Vereinigten Staaten
seit 1776

Tabelle 2: Entwicklung der Bundeszuschüsse an die Einzelstaaten und Gemeinden

Tabelle 3: Fraktionsstärke, Gesetzgebungsarbeit und
Sitzungsdauer des Kongresses

Tabelle 4: Die derzeit wichtigsten Amts- und Mandatsträger der USA 130

Tabelle 5: Die Präsidenten der Vereinigten Staaten

Tabelle 6: Die Entwicklung der Mitarbeiter des Kongresses

Tabelle 7: Die Vorsitzenden des Supreme Court