-11%
7,99
Bisher 8,95**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 8,95**
7,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 8,95**
-11%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 8,95**
-11%
7,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Jean-Jacques Rousseau (1712–1778) ist der am meisten gelesene französische Aufklärer. Von Immanuel Kant wurde er als «der Kopernikus der Moral» enthusiastisch begrüßt. Auf einzigartige Weise spiegeln sich die Widersprüche seiner Zeit in Rousseaus unstetem Leben, in seinem Denken an der Grenze zwischen Aufklärung und Romantik und in seinem breit gefächerten philosophischen und literarischen Werk. Seine bahnbrechenden Abhandlungen zu Kunst und Kultur, seine Theorie vom Gesellschaftsvertrag, sein Erziehungsroman «Emile» oder seine autobiographischen «Bekenntnisse» werden bis heute viel gelesen…mehr

Produktbeschreibung
Jean-Jacques Rousseau (1712–1778) ist der am meisten gelesene französische Aufklärer. Von Immanuel Kant wurde er als «der Kopernikus der Moral» enthusiastisch begrüßt. Auf einzigartige Weise spiegeln sich die Widersprüche seiner Zeit in Rousseaus unstetem Leben, in seinem Denken an der Grenze zwischen Aufklärung und Romantik und in seinem breit gefächerten philosophischen und literarischen Werk. Seine bahnbrechenden Abhandlungen zu Kunst und Kultur, seine Theorie vom Gesellschaftsvertrag, sein Erziehungsroman «Emile» oder seine autobiographischen «Bekenntnisse» werden bis heute viel gelesen und lebhaft diskutiert. Michel Soëtard macht den Leser anschaulich und mit Blick für das Wesentliche mit dem wechselvollen Leben Rousseaus und seinen wichtigsten Werken vertraut.
  • Produktdetails
  • Verlag: C.H.Beck
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 16.03.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406631986
  • Artikelnr.: 37340388
Autorenporträt
Michel Soëtard, geb. 1939, ist Professor em. für Pädagogik an der Université Catholique de l?Ouest in Angers. In Deutschland wurde er mit einer großen Monographie zu Johann Heinrich Pestalozzi bekannt.
Inhaltsangabe
Einleitung

1. Der Entwurzelte.
Kindheit und Jugend in Genf. 1712-1728

2. Der Wanderer.
Auf der Suche nach Liebe, Geld und Kunst. 1728-1742

3. Der Musiker.
Notenschrift, Pariser Leben, Venedig. 1742-1749

4. Der Bekehrte.
Umwälzende Abhandlungen. 1749-1755

5. Der Einzelgänger.
Roman der Leidenschaft: Die Neue Heloise. 1756-1757

6. Der Reformator.
Streit mit Voltaire, Krankheit und der Gesellschaftsvertrag. 1758-1761

7. Der pädagogische
Träumer. Die Sprengkraft des Emile. 1762-1770

8. Der Versöhnte.
Auf der Suche nach Harmonien und Pflanzen. 1770-1774

9. Der Bekenner.
"Ich fühle mein Herz". Bis 1778

Epilog: Jenseits der Widersprüche

Zeittafel

Literaturhinweise

Personenregister