Vanity Fair - Thackeray, William Makepeace
Bisher 20,99 €**
19,70 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Versandfertig in 3-4 Wochen
10 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Das Leben der oberen Zehntausend war seit jeher faszinierend, amüsant und ein Pandämonium des Allzumenschlichen. In Thackerays großem Gesellschaftsroman von 1847/48 ist jedes Mitglied der Upper Class der "vanity" verfallen, ob nun aus Bosheit, Dummheit oder Ehrgeiz. Die Schärfe der Kritik wird jedoch gebrochen durch Ironie, Satire und Situationskomik und die Lektüre dieses Klassikers so zum reinen Vergnügen - nicht zuletzt wegen der Figur der Becky Sharp, einer der wunderbarsten Frauengestalten der englischen Literatur.…mehr

Produktbeschreibung
Das Leben der oberen Zehntausend war seit jeher faszinierend, amüsant und ein Pandämonium des Allzumenschlichen. In Thackerays großem Gesellschaftsroman von 1847/48 ist jedes Mitglied der Upper Class der "vanity" verfallen, ob nun aus Bosheit, Dummheit oder Ehrgeiz. Die Schärfe der Kritik wird jedoch gebrochen durch Ironie, Satire und Situationskomik und die Lektüre dieses Klassikers so zum reinen Vergnügen - nicht zuletzt wegen der Figur der Becky Sharp, einer der wunderbarsten Frauengestalten der englischen Literatur.
  • Produktdetails
  • Everyman's Library Vol.12
  • Verlag: Everyman
  • Artikelnr. des Verlages: 573226
  • 1991.
  • Seitenzahl: 878
  • Erscheinungstermin: 26. September 1991
  • Englisch
  • Abmessung: 213mm x 137mm x 42mm
  • Gewicht: 825g
  • ISBN-13: 9781857150124
  • ISBN-10: 1857150120
  • Artikelnr.: 20831070
Autorenporträt
Thackeray, William Makepeace
William Makepeace Thackeray was born on 18 July 1811 in Calcutta in India. After studying at Trinity College Cambridge he worked as a journalist and studied Art in London and Paris. In 1836 he married Isabella Shawe and they went on to have three daughters, one of whom died in infancy. He first found literary success with The Yellowplush Papers in 1837 and went on to write other works such asThe FitzBoodle Papers, Catherine, The Luck of Barry Lyndon and The Snobs of England before he published his masterpiece, Vanity Fair, in 1847. William Makepeace Thackeray died on Christmas Eve in 1863.