-70%
6,99 €
Statt 22,99 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
3 °P sammeln
-70%
6,99 €
Statt 22,99 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
3 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 22,99 €**
-70%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
3 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 22,99 €**
-70%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
3 °P sammeln
  • Format: ePub


WINNER OF THE EDGAR AWARD FOR BEST FIRST NOVEL

The "gripping... page-turner" ( Time ) hitting all the best of summer reading lists, Miracle Creek is perfect for book clubs and fans of Liane Moriarty and Celeste Ng
How far will you go to protect your family? Will you keep their secrets? Ignore their lies?
In a small town in Virginia, a group of people know each other because they're part of a special treatment center, a hyperbaric chamber that may cure a range of conditions from infertility to autism. But then the chamber explodes, two people die, and it's clear the explosion
…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 6.61MB
Produktbeschreibung
WINNER OF THE EDGAR AWARD FOR BEST FIRST NOVEL

The "gripping... page-turner" (Time) hitting all the best of summer reading lists, Miracle Creek is perfect for book clubs and fans of Liane Moriarty and Celeste Ng


How far will you go to protect your family? Will you keep their secrets? Ignore their lies?

In a small town in Virginia, a group of people know each other because they're part of a special treatment center, a hyperbaric chamber that may cure a range of conditions from infertility to autism. But then the chamber explodes, two people die, and it's clear the explosion wasn't an accident.

A powerful showdown unfolds as the story moves across characters who are all maybe keeping secrets, hiding betrayals. Chapter by chapter, we shift alliances and gather evidence: Was it the careless mother of a patient? Was it the owners, hoping to cash in on a big insurance payment and send their daughter to college? Could it have been a protester, trying to prove the treatment isn't safe?

"A stunning debut about parents, children and the unwavering hope of a better life, even when all hope seems lost" (Washington Post), Miracle Creek uncovers the worst prejudice and best intentions, tense rivalries and the challenges of parenting a child with special needs. It's "a quick-paced murder mystery that plumbs the power and perils of community" (O Magazine) as it carefully pieces together the tense atmosphere of a courtroom drama and the complexities of life as an immigrant family. Drawing on the author's own experiences as a Korean-American, former trial lawyer, and mother of a "miracle submarine" patient, this is a novel steeped in suspense and igniting discussion.

Recommended by Erin Morgenstern, Jean Kwok, Jennifer Weiner, Scott Turow, Laura Lippman, and more--Miracle Creek is a brave, moving debut from an unforgettable new voice.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in D ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Farrar, Straus and Giroux
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: 16. April 2019
  • Englisch
  • ISBN-13: 9780374717988
  • Artikelnr.: 56522751
Autorenporträt
Angie Kim
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 03.06.2020

Bei einem Indizienprozess zählt jedes Detail
Aus der Lebenswelt asiatischer Einwanderer: Angie Kims kunstvoll konstruiertes Debüt "Miracle Creek"

Alles beginnt an einem geradezu märchenhaften Ort. In einem abgelegenen Dorf im amerikanischen Bundesstaat Virginia mit dem klangvollen Namen Miracle Creek, wo Weiden den geschwungenen Flusslauf säumen und Menschen in einem wundersamen Unterseeboot auf Tauchgänge gehen, um ihre Krankheiten heilen zu lassen. Aber sogleich der unsanfte Aufschlag in der Realität: eine Explosion, bei der zwei Menschen sterben, und der anschließende Prozess in einem Gerichtssaal mit dröhnenden Klimaanlagen und einer Mutter auf der Anklagebank, die womöglich ihren Sohn auf dem Gewissen hat. Alle Indizien sprechen dafür.

"Miracle Creek" ist ein Eintrag wie aus einem Lexikon medizinischer Fachbegriffe vorangestellt: Bei der hyperbaren Oxygenierung atmen Patienten in einer Druckkammer hundertprozentigen Sauerstoff ein. Eine umstrittene Therapie für Autismus, Unfruchtbarkeit, Zerebralparese, nicht zuletzt wegen der erhöhten Feuergefahr. Angie Kim hat Erfahrung mit dem Thema, weiß, wovon sie schreibt - einer ihrer Söhne war über mehrere Jahre in Sauerstofftherapie. Als Kind aus Seoul nach Baltimore gekommen, studierte die Autorin zunächst in Stanford und Harvard, arbeitete als Strafverteidigerin und legte 2019 ihren Erstlingsroman vor, der von der amerikanischen Presse gefeiert und kürzlich von den Mystery Writers of America mit einem Edgar für das beste Debüt gekürt wurde.

"Miracle Creek" folgt einer zunächst sauber geordneten Struktur: Einzelne Kapitel je Prozesstag, gegliedert in Unterkapitel, welche die Perspektiven der Hauptfiguren während ihrer Verhöre im Gerichtssaal einnehmen. Neben der Angeklagten Elizabeth ist da etwa die dreiköpfige Familie Cho, die aus Südkorea eingewandert ist und das verunglückte Miracle Submarine betrieb, um Tochter Mary eine Zukunft an einem Elite-College zu ermöglichen. Oder Matt, selbst Arzt und Überlebender der Explosion, der wegen Unfruchtbarkeit an der Sauerstofftherapie teilnahm. Aber kaum etwas ist so sauber, wie es scheint. Mit jeder Seite dreht Angie Kim ausgelassenere Runden auf dem Gerichtsdramenparkett, lässt ihre Figuren taktieren, Partei ergreifen, Fakten verdrehen und verschweigen. Und das nicht nur aus bösen Absichten.

Im Gegenteil, der Blick auf ihre Figuren ist von richtiggehend übermenschlichem Verständnis geprägt. Immerfort kreist ihre Geschichte darum, wie grundverschieden die Leute ein und dieselbe Situation wahrnehmen, beurteilen, wiedergeben. Woran sich der eine die Zähne ausbeißt, ist für den anderen nur eine Randnotiz. Dieses Prinzip gilt für triviale Begebenheiten ebenso wie für grundsätzliche Privilegien. Um die tieferliegenden Schichten des Mysteriums freizulegen, verlässt Kim regelmäßig den Gerichtssaal und folgt den Gedanken und Erinnerungen ihrer Figuren: Präzise beschreibt sie auf diesem Weg die Lebensrealität asiatischer Migranten in den Vereinigten Staaten; die fatalen Folgen von Alltagsrassismus ebenso wie von radikaler Überanpassung bei gleichzeitigem Festhalten an streng patriarchalen Familienstrukturen - "Gänseväter" werden in Südkorea jene Männer genannt, die ihre Familien der besseren Bildungschancen wegen ins Ausland schicken und selbst nur einmal jährlich auf Besuch einfliegen.

Daneben ein anderes Paralleluniversum: jenes durchgetakteter Therapiestundenpläne und Spezialdiäten, in dem sich viele Mütter behinderter Kinder bewegen und die vertrackten Hierarchien und Wettbewerbe, die daraus entstehen können: Wer hat es schwerer? Wer hat es nötig, therapiert zu werden? Und wer ist es wert? Jeder hat in "Miracle Creek" irgendeine Schuld auf sich geladen, und um hinter das Geheimnis dieses ganz auf der Höhe der Zeit angesiedelten Whodunnits zu kommen, ist ausnahmslos jedes Detail wichtig.

Es ist zweifelsohne preiswürdig, wie Angie Kim diese Fülle an Informationen, diese monströse vielarmige Spiralgalaxie von Einzelschicksalen handzuhaben weiß. Und das so souverän, dass ihr Konstrukt in den richtigen Momenten zusammenzuschrumpfen scheint auf die Größe eines wohlsortierten Aktenschranks, aus dem die Autorin ebenso wie die ausgefuchsten Anwälte stets die richtige Schautafel zu ziehen wissen, um die gezogenen Schlüsse wieder in geordnete Bahnen zu lenken.

Angesichts dieses gewaltigen Kraftaktes fällt es leicht, darüber hinwegzusehen, dass sie sprachlich keine großen Risiken eingeht: Kims Sätze fließen geschmeidig dahin. Für sich allein genommen mögen sie nicht lang in Erinnerung bleiben, doch ihr ausgeklügeltes Zusammenspiel verschafft einem am Ende ein ähnlich befriedigendes Gefühl wie beim Einsetzen des letzten Teils in ein kompliziertes Puzzle.

KATRIN DOERKSEN

Angie Kim: "Miracle Creek". Roman.

Aus dem Englischen von Marieke Heimburger.

Hanser Verlag, München 2020.

516 S., geb., 22,- [Euro].

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr