-6%
13,99 €
Statt 14,90 €**
13,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
7 °P sammeln
ab 6,95 €
Statt 14,90 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
7 °P sammeln
-6%
13,99 €
Statt 14,90 €**
13,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum verschenken
7 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 14,90 €**
-6%
13,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
7 °P sammeln
Abo Download
Statt 14,90 €**
ab 6,95 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
7 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 14,90 €**
-6%
13,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
7 °P sammeln
    Hörbuch-Download MP3

Tolstois Erzählung aus der Zeit des russisch-tschetschenischen Krieges in der Mitte des 19. Jahrhunderts schildert den Freiheitskampf der kaukasischen Völker gegen den sich ausbreitenden russischen Zarismus. Murat Hadschi wird dabei zum tragischen Helden in einer Welt von rücksichtslosen Offizieren, leibeigenen Bauern sowie in Blutfehde lebenden Kaukasusvölkern. Kunstvoll und modern wechselt Tolstoi dabei zwischen den Perspektiven der Protagonisten und bietet damit tiefe Einblicke in die gesellschaftlichen Verhältnisse.…mehr

  • Format: mp3
  • Größe: 242MB
  • Spieldauer: 377 Min.
  • Hörbuch-Abo
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Tolstois Erzählung aus der Zeit des russisch-tschetschenischen Krieges in der Mitte des 19. Jahrhunderts schildert den Freiheitskampf der kaukasischen Völker gegen den sich ausbreitenden russischen Zarismus. Murat Hadschi wird dabei zum tragischen Helden in einer Welt von rücksichtslosen Offizieren, leibeigenen Bauern sowie in Blutfehde lebenden Kaukasusvölkern. Kunstvoll und modern wechselt Tolstoi dabei zwischen den Perspektiven der Protagonisten und bietet damit tiefe Einblicke in die gesellschaftlichen Verhältnisse.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in BG, B, A, EW, DK, CZ, D, CY, H, HR, GR, F, FIN, E, LT, I, IRL, NL, M, L, LR, S, R, P, PL, SK, SLO ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Hierax Medien
  • Gesamtlaufzeit: 377 Min.
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2018
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 4057664327697
  • Artikelnr.: 52887890
Autorenporträt
Der Autor Lew Tolstoi (1828-1910), berühmter russischer Schriftsteller. An der Universität Kasan begann er 1844 ein Studium der orientalischen Sprachen. Nach einem Wechsel an die juristische Fakultät brach er das Studium 1847 ab, um die Lage der 350 geerbten Leibeigenen im Stammgut der Familie in Jasnaja Poljana mit Landreformen zu verbessern. Von 1851 an erlebte er in der zaristischen Armee als Fähnrich einer Artilleriebrigade den Krieg im Kaukasus. Seine Erfahrungen im Militäreinsatz beeinflußten seine frühen Kaukasus-Erzählungen. Nach Ausbruch des Krimkriegs erlebte er 1854 den Stellungskrieg in der belagerten Festung Sewastopol. Die realistischen Berichte aus diesem Krieg machten ihn früh als Schriftsteller bekannt. Seit 1855 lebte er abwechselnd auf dem Gut Jasnaja Poljana, in Moskau und in Sankt Petersburg. Unter pädagogischem Blickwinkel bereiste er 1857 und 1860/61 westeuropäische Länder und besuchte Künstler (Charles Dickens, Iwan Turgenew) und Pädagogen (Adolph Diesterweg). Nach der Rückkehr verstärkte er seine reformpädagogischen Bestrebungen und richtete Dorfschulen nach dem Vorbild Rousseaus ein. Auch als die Schule durch die zaristische Verwaltung geschlossen worden war, verfolgte Tolstoi die pädagogischen Ziele weiter. In der sechziger und siebziger Jahren schrieb er die monumentalen Romane »Krieg und Frieden« sowie »Anna Karenina«, die seinen literarischen Ruhm begründeten. Mit seiner großen Anerkennung begann für Tolstoi eine Phase der Orientierungslosigkeit. Seine Sinnsuche brachten ihn dazu, auf Rauchen und Alkohol zu verzichten und sich vegetarisch zu ernähren. Seit 1881 hatte er sich intensiv religiösen Fragen zugewandt. Die Verbreitung seiner Anschauungen zog den Widerstand politischer und kirchlicher Einrichtungen nach sich. Auf seine Achtung im Ausland folgte seine Ächtung im Inland. Seit 1882 unterstand er polizeilicher Überwachung. Tolstoi lehnte sozialistische Bestrebungen im Sinne einer Diktatur des Proletariats ab. Mit seinem