18,95 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 15.01.2023
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Frankfurt School of Finance & Management, Veranstaltung: Bankbetriebswirt, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland zählt durch die hohe Zahl vermögender Kunden zu einem der attraktivsten Private Banking Märkte in Europa und wird in den nächsten Jahren weiter an Attraktivität gewinnen. Eine einheitliche Definition für das Private Banking gibt es nicht. Üblicherweise wird in der Praxis als Abgrenzungs- oder Segmentierungskriterium auf das liquide Vermögen der Kunden abgestellt, das das Barvermögen, die …mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Frankfurt School of Finance & Management, Veranstaltung: Bankbetriebswirt, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland zählt durch die hohe Zahl vermögender Kunden zu einem der attraktivsten Private Banking Märkte in Europa und wird in den nächsten Jahren weiter an Attraktivität gewinnen. Eine einheitliche Definition für das Private Banking gibt es nicht. Üblicherweise wird in der Praxis als Abgrenzungs- oder Segmentierungskriterium auf das liquide Vermögen der Kunden abgestellt, das das Barvermögen, die Bankeinlagen und das Wertpapiervermögen umfasst. In der Regel, abhängig vom jeweiligen Institut, sind dies Kunden mit einem liquiden Vermögen von mindestens EUR 300.000. Diese Kunden werden auch High Net Worth Individuals genannt. Das Private-Banking Segment ist äußerst ertragreich. So weist eine Studie von McKinsey aus dem Jahr 2006 für das Private Banking eine über die Zeit stabile Gewinnmarge von etwa 0,35% aus, was einer doppelt so hohen Marge wie der des Retail Banking (Standardkunden) entsprach. Zu den Kerndienstleistungen des Private Banking zählen die Vermögensverwaltung und die Anlageberatung. Dabei zeichnet es sich durch spezifische und exklusive Zusatzleistungen aus, die über die angebotenen Standard- und Aufbauprodukte im Retail Banking hinausgehen. Zu solchen Produkten zählen geschlossene Fonds.Diese Arbeit hat das Ziel, zu erklären, was geschlossene Fonds sind, deren Bedeutung für die Anlageberatung im Private Banking herauszustellen, die Marktaufteilung der verschiedenen Assetklassen und die Vertriebswege im Bankenbereich aufzuzeigen sowie die Vorteile und Risiken dieser Anlageklasse zu ergründen.