-20%
11,99 €
Statt 15,00 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-20%
11,99 €
Statt 15,00 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 15,00 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 15,00 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

1 Kundenbewertung


Friedrich Rittelmeyer begegnete Rudolf Steiner im Jahr 1911. Seine Erinnerungen gehören zu den besonders authentischen und dazu originellsten biografischen Zeugnissen überhaupt und geben einen eindrucksvollen Einblick in die Gründungszeit der Christengemeinschaft. Zudem sind sie ein wichtiges Quellenwerk für alle, die sich für ein lebensnahes Bild der Persönlichkeit Rudolf Steiners interessieren.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.6MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Friedrich Rittelmeyer begegnete Rudolf Steiner im Jahr 1911. Seine Erinnerungen gehören zu den besonders authentischen und dazu originellsten biografischen Zeugnissen überhaupt und geben einen eindrucksvollen Einblick in die Gründungszeit der Christengemeinschaft. Zudem sind sie ein wichtiges Quellenwerk für alle, die sich für ein lebensnahes Bild der Persönlichkeit Rudolf Steiners interessieren.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Verlag Urachhaus
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: 22. Oktober 2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783825161033
  • Artikelnr.: 43962188
Autorenporträt
Friedrich Rittelmeyer, geboren 1872 in Dillingen an der Donau, wuchs in der Atmosphäre eines protestantischen Pfarrhauses auf. Nach dem Studium der Theologie und Philosophie 1890 bis 1894 in Erlangen und Berlin promovierte er mit einer Arbeit über Nietzsche und das Erkenntnisproblem. Von 1903 bis 1916 war er in Nürnberg als Prediger tätig, danach in Berlin, bis er 1922 die Christengemeinschaft mitbegründete, deren Leitung er bis zu seinem Tod im Jahr 1938 innehatte.