22,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Mit seiner zweifellos wichtigsten religionsphilosophischen Abhandlung unternahm Fichte den Versuch, seine Wissenschaftslehre einem breiteren Publikum wenigstens in ihren zentralen Aussagen zugänglich zu machen und das Verhältnis von gelebtem Glauben und wissenschaftlicher Reflexion klar zu bestimmen.…mehr

Produktbeschreibung
Mit seiner zweifellos wichtigsten religionsphilosophischen Abhandlung unternahm Fichte den Versuch, seine Wissenschaftslehre einem breiteren Publikum wenigstens in ihren zentralen Aussagen zugänglich zu machen und das Verhältnis von gelebtem Glauben und wissenschaftlicher Reflexion klar zu bestimmen.
  • Produktdetails
  • Philosophische Bibliothek Bd.640
  • Verlag: Meiner
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: April 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 124mm x 15mm
  • Gewicht: 208g
  • ISBN-13: 9783787322572
  • ISBN-10: 3787322574
  • Artikelnr.: 35241125
Autorenporträt
Johann Gottlieb Fichte wurde 1762 in Rammenau geboren und starb 1814 in Berlin. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Sein Studium der Theologie finanzierte er größtenteils als Hauslehrer. 1790 kam er mit den Schriften Immanuel Kants in Kontakt, die seine "Wissenschaftslehre" strak beeinflussten. Kants Einfluss war so groß, dass man Fichtes Buch "Critik aller Offenbarung" für ein Kant Werk hielt.

Hansjürgen Verweyen, geb. 1936, gehört zu den prominentesten Theologen der Gegenwart und war bis zu seiner Emeritierung als Ordinarius für Fundamentaltheologie an der Universität in Freiburg i.Br. tätig.