Marktplatzangebote
5 Angebote ab € 2,05 €
  • Broschiertes Buch

Ein Kabinettstück fast Nabokov'schen Ranges, mit ebenso ironischen wie wehmütigen Gedanken über die Alte und die Neue Welt. Mickey Mouse, Disneyland, das Elvis-Mausoleum und Las Vegas - das war das von Rezzori in den achtziger Jahren neu entdeckte mythische Lolitaland.

Produktbeschreibung
Ein Kabinettstück fast Nabokov'schen Ranges, mit ebenso ironischen wie wehmütigen Gedanken über die Alte und die Neue Welt. Mickey Mouse, Disneyland, das Elvis-Mausoleum und Las Vegas - das war das von Rezzori in den achtziger Jahren neu entdeckte mythische Lolitaland.
Autorenporträt
von Rezzori, Gregor
Gregor von Rezzori d'Arezzo, 1914 geboren, stammt aus einer sizilianischen Familie, die Mitte des 18. Jahrhunderts über Norditalien nach Wien kam. Rezzoris Großvater arbeitete als Architekt im Dienst der k. u. k. Monarchie. Die Familie lebte ab 1919 in Rumänien. Bis 1940 war Gregor von Rezzori rumänischer, dann russischer Staatsangehöriger. Später lebte er vierzig Jahre lang als Staatenloser. Rezzori besuchte Gymnasien in Kronstadt (Siebenbürgen), Fürstenfeld (Steiermark) und Wien. In Leoben studierte er Bergbau, in Wien Architektur und Medizin. Er unterbrach diese Studien, um seinen Militärdienst in Rumänien abzuleisten. Seit 1960 lebte Rezzori in der Toskana, wo er 1998 starb.
Rezensionen
"Rezzori schreibt uneitel und offen, leicht und unbekümmert." - Süddeutsche Zeitung