14,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Weniger ist mehr. Das ist einer der heißesten Tipps, den ich jedem jungen Filmschauspieler mitgeben kann. Überhaupt nichts zu tun kann in einer Situation, in der es besonders auf die Reaktion ankommt, sehr nützlich sein. Stößt Ihnen laut Drehbuch etwas Furchtbares zu - Ihre Frau wird zum Beispiel ermordet -, und Ihr Gesicht wird in Großaufnahme gezeigt, reicht es oft, völlig leer zu blicken. Der Kern der Schauspielkunst der Schauspielkunst ist es, diesen Moment aufzubauen, nicht der Moment selbst.« Michael Caine…mehr

Produktbeschreibung
Weniger ist mehr. Das ist einer der heißesten Tipps, den ich jedem jungen Filmschauspieler mitgeben kann. Überhaupt nichts zu tun kann in einer Situation, in der es besonders auf die Reaktion ankommt, sehr nützlich sein. Stößt Ihnen laut Drehbuch etwas Furchtbares zu - Ihre Frau wird zum Beispiel ermordet -, und Ihr Gesicht wird in Großaufnahme gezeigt, reicht es oft, völlig leer zu blicken. Der Kern der Schauspielkunst der Schauspielkunst ist es, diesen Moment aufzubauen, nicht der Moment selbst.« Michael Caine
  • Produktdetails
  • Verlag: Alexander Verlag
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 143
  • Erscheinungstermin: März 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 165mm x 116mm x 12mm
  • Gewicht: 126g
  • ISBN-13: 9783895811388
  • ISBN-10: 3895811386
  • Artikelnr.: 14203364
Autorenporträt
Mit über 100 Filmrollen in vier Jahrzehnten hat sich Sir Michael Caine, 1933 in London geboren, als einer der nachhaltigsten Filmstars profiliert. Er gewann den Darstellerpreis der New Yorker Filmkritiker für Alfie (1966), den British Academy Award für "Rita will es endlich wissen" (1983) und jeweils einen Golden Globe für "Rita, Zwei hinreißend verdorbene Schurken", (1988) und "Little Voice", 1998. Caine wurde fünfmal für den Oscar nominiert - nach "Alfie, Mord mit kleinen Fehlern" (1972) und Rita erhielt er die Auszeichnung als 'Bester Nebendarsteller' 1986 in Woody Allens "Hannah und ihre Schwestern" und 1999 in "Gottes Werk und Teufels Beitrag". Zuletzt war er zu sehen in der Rolle des treuen Dieners Alfred in "Batman Begins" (2005).