Industrielle Produktionsentwicklung - Reese, Joachim;Dyckhoff, Harald;Fandel, Günter
37,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Leserkreis aus Hochschule und Praxis präsentiert wird. Dabei können die Interessenschwerpunkte durchaus unterschiedlich gesetzt sein. Erstens sind die Elemente eines geschlossenen Ansatzes einer dyna mischen Produktionstheorie bislang nur recht schwach entwickelt. Es fehlt zwar nicht an vereinzelten methodischen Versuchen aus unterschiedlichen Richtungen, doch hat sich damit leider noch keine gemeinsame Untersu chungsbasis der wissenschaftlichen Forschung auf diesem Gebiet herausge bildet, wie sie beispielsweise aus einer Erweiterung der statischen zu einer dynamischen Aktivitätsanalyse heraus…mehr

Produktbeschreibung
Leserkreis aus Hochschule und Praxis präsentiert wird. Dabei können die Interessenschwerpunkte durchaus unterschiedlich gesetzt sein. Erstens sind die Elemente eines geschlossenen Ansatzes einer dyna mischen Produktionstheorie bislang nur recht schwach entwickelt. Es fehlt zwar nicht an vereinzelten methodischen Versuchen aus unterschiedlichen Richtungen, doch hat sich damit leider noch keine gemeinsame Untersu chungsbasis der wissenschaftlichen Forschung auf diesem Gebiet herausge bildet, wie sie beispielsweise aus einer Erweiterung der statischen zu einer dynamischen Aktivitätsanalyse heraus möglicherweise gewonnen werden könnte. Eine solche Vorgehensweise setzt formal-analytisch fundamental an Begriffen wie Input-Output-Beziehungen (Aktivitäten) und Technolo gien bzw. Produktionsverfahren an, mit deren Hilfe die Gesetzmäßigkeiten einer dynamischen Produktion studiert und ermittelt werden müßten. Da für aus den erhobenen empirischen Befunden Anhaltspunkte zu erhalten, die unter
Umständen geeignet sind, die weitere Forschung auf dem Gebiet der dynamischen Produktionstheorie auch tatsächlich in dieser Richtung wieder anzuregen, war ein Aspekt unseres Anliegens, die vorliegenden Untersuchungsergebnisse zu einem Buch zusammenzutragen. Daher orientiert sich die Gliederung der einzelnen Kapitel für jeweils einen Industriezweig strikt an den Mustern einer solchen Sichtweise, indem neben den allgemeinen Rahmenbedingungen der wirtschaftlichen Entwicklung insbesondere Veränderungen in den Produktionsprogrammen, Ressourcen strukturen und Fertigungsprozeduren sowie dabei sich offenbarende Inter dependenzen beschrieben werden. Über eine so gestaltete eingehendere Spezifizierung derartiger aktivitätsanalytischer Elemente einer dynami schen Produktions theorie könnte man sich an eine formale Begründung ei ner einheitlichen Analysemethode für diese Zwecke heranwagen. Die Au toren halten es für nützlich, diese Forschungsperspektive weiter zu verfol gen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer / Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 978-3-540-57847-5
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 340
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 1994
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 18mm
  • Gewicht: 564g
  • ISBN-13: 9783540578475
  • ISBN-10: 3540578471
  • Artikelnr.: 04068562
Autorenporträt
Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Fandel ist Hochschullehrer an der FernUniversität in Hagen und Editor-in-Chief der Zeitschrift für Betriebswirtschaft.
Inhaltsangabe
Erstes Kapitel Flugzeugbau.- I. Die Dynamik im Flugzeugbau am Beispiel Europas.- II. Wichtige Rahmenbedingungen für den Flugzeugbau.- 1. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen.- (a) Nationales Prestige und Zukunftstechnologien.- (b) Staatliche Förderung.- (c) Anschaffungs- und Betriebskosten von Flugzeugen.- (d) Entwicklungs- und Herstellkosten.- (e) Der Einfluß des Marktes.- (f) Variantenvielfalt.- 2. Technische Rahmenbedingungen.- (a) Entwicklungs-, Herstellungs- und Lebensdauer moderner Flugzeuge.- (b) Wartungsfreundliche Flugzeuge.- (c) Die Rolle der Luftaufsichtsbehörden.- (d) Technologische Spitzenstellung des Flugzeugbaus.- III. Das Produkt Flugzeug.- 1. Historischer Abriß.- 2. Einflußfaktoren auf den Flugzeugbau.- (a) Technischer Fortschritt im Flugzeugbau selbst.- (b) Neue Einsatz- und Umweltbedingungen.- (c) Technischer Fortschritt im Triebwerk- und Gerätebau.- IV. Die Produktionsfaktoren.- 1. Objektbezogene Arbeit.- (a) Anteil der ausführenden Arbeit am Flugzeugbau.- (b) Qualifikation der Beschäftigten und Arbeitsbedingungen.- (c) Induzierter technischer Fortschritt durch Lernprozesse.- 2. Werkstoffe.- (a) Historischer Abriß.- (b) Einfluß auf die Herstellkosten.- (c) Leichtmetalle versus Faserverbundwerkstoffe.- (d) Ausweitung des Einflusses der Werkstoffe im Flugzeugbau.- 3. Betriebsmittel.- (a) Historischer Überblick.- (b) Fügetechnik.- (c) Abtragende Metallbearbeitung.- (d) Fertigung von Struktur-Blecheinzelteilen.- 4. Dispositiver Faktor.- (a) Auswirkungen von Größe und Komplexität der Produkte.- (b) Entwicklung neuer Planungstechniken im Flugzeugbau.- (c) Zunehmende Bedeutung spezialisierter Zulieferbetriebe.- (d) Administrative Auflagen.- V. Der Produktionsprozeß.- 1. Fertigungstypen: Einzel- und Serienfertigung.- 2. Organisationstypen der Fertigung.- (a) Entwicklung der Fertigungsorganisation.- (b) Werkbankfertigung.- (c) Baustellenfertigung.- (d) Werkstattfertigung.- (e) Fließfertigung.- (f) Mischformen der Fertigungsorganisation.- 3. Arbeitstechnik.- (a) Manuelle und mechanische Fertigung.- (b) Automation.- VI. Zusammenfassung.- 1. Auswirkungen auf andere Industriezweige.- 2. Abschließende Wertung.- Zweites Kapitel Automobilherstellung.- I. Vorbemerkungen und Ausgangsbedingungen.- II. Das Produkt Automobil.- 1. Allgemeine Produktentwicklungen.- 2. Technische Veränderungen beim Antriebsaggregat.- 3. Entwicklungen bei den Kraftübertragungsaggregaten.- 4. Veränderungen am Fahrwerk.- 5. Entwicklungen im Bereich der Karosserie.- 6. Ausblick.- III. Technischer Fortschritt im Fertigungsprozeß und in der Produktionstechnik.- 1. Schnittstelle Konstruktion und Fertigungsvorbereitung.- 2. Der Fertigungsbereich.- (a) Geschichtliche Entwicklung der Fertigungsstrukturen.- (b) Neue Konzepte in der Produktionstechnologie.- 3. Die Montage.- (a) Rationalisierungspotentiale im Montagebereich.- (b) Montageautomaten.- (c) Programmierbare Montagesysteme (PMS).- 4. Ausgewählte Produktionsbeispiele.- (a) Montage des Motors.- (b) Karosseriefertigung.- (c) Fahrwerkteile.- IV. Anforderungen an die Produktionsfaktoren.- 1. Personelle Anforderungen.- 2. Anforderungen an die Teile.- 3. Leistungsbereitschaft der Anlagen.- 4. Anforderungen an den dispositiven Faktor.- V. Zur Wirtschaftlichkeit neuer Technologien in der Automobilproduktion.- 1. Beurteilung quantitativer Auswirkungen.- (a) Personalkosten.- (b) Materialkosten.- (c) Betriebsmittelkosten.- (d) Kapitalaufwand und -kosten.- 2. Beurteilung qualitativer Auswirkungen.- (a) Auswirkungen auf Arbeit und Arbeitsplätze.- (b) Flexibilität der Produktion.- (c) Lieferbereitschaft und Lieferfähigkeit.- Drittes Kapitel Werkzeugmaschinenbau.- I. Die Stellung des Werkzeugmaschinenbaus in der industriellen Fertigung.- II. Das Produkt Werkzeugmaschine.- 1. Geschichtlicher Rückblick.- 2. Quantitative Merkmale der Produktentwicklung.- 3. Qualitative Merkmale der Produktentwicklung.- 4. Flexibilisierung der Werkzeugmaschinen.- III. Die Produktionsfaktoren.- 1. Objektbezogene Arbeit.- (a) Beschäftigung u