Orte der Reformation: Ulm
9,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Ulm, die Stadt an der Donau mit ihrem weithin bekannten Münster, war eine der mächtigsten Reichsstädte im deutschen Südwesten. Kennzeichnend für den Verlauf ihrer Reformationsgeschichte war, dass sie das für die Stadtreformation im oberdeutschen Raum Typische mit lokalen Besonderheiten verband: Neben der Begeisterung für den Neuansatz Luthers wirkten auch oberdeutsch-zwinglianische, täuferische und spiritualistische Reformimpulse in der Stadt. Diese Vielstimmigkeit konnte sich hier stärker als an anderen Orten entfalten und wurde ergänzt durch eine katholische Minderheit, die an ihrer…mehr

Produktbeschreibung
Ulm, die Stadt an der Donau mit ihrem weithin bekannten Münster, war eine der mächtigsten Reichsstädte im deutschen Südwesten. Kennzeichnend für den Verlauf ihrer Reformationsgeschichte war, dass sie das für die Stadtreformation im oberdeutschen Raum Typische mit lokalen Besonderheiten verband: Neben der Begeisterung für den Neuansatz Luthers wirkten auch oberdeutsch-zwinglianische, täuferische und spiritualistische Reformimpulse in der Stadt. Diese Vielstimmigkeit konnte sich hier stärker als an anderen Orten entfalten und wurde ergänzt durch eine katholische Minderheit, die an ihrer traditionellen Kirchlichkeit festhielt. Religiöse Vielfalt prägt auch heute das Leben in Ulm.
  • Produktdetails
  • Orte der Reformation
  • Verlag: Evangelische Verlagsanstalt
  • Seitenzahl: 84
  • Erscheinungstermin: August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 282mm x 217mm x 10mm
  • Gewicht: 390g
  • ISBN-13: 9783374050093
  • ISBN-10: 3374050093
  • Artikelnr.: 48134721
Autorenporträt
Albert de Lange ist Kirchenhistoriker und widmet sich seit Langem der Geschichte der Waldenser in der Neuzeit.