Marie Luise Gotheins
29,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Marie Luise Gothein verfasste 1914 mit ihrer "Geschichte der Gartenkunst" einen Klassiker, der bis heute zwar übersetzt und neuaufgelegt, nie jedoch als Grundlagenwerk in den Fokus gerückt wurde. Diese Arbeit untersucht die intellektuellen und ästhetischen Konzepte der Autorin im Hinblick auf ihre Darstellung der Gartenkunst. Welchen Prämissen folgt die Kulturwissenschaftlerin bei der Fixierung des stets im Wandel begriffenen Raumkunstwerks Garten in Text und Bild? Welche Rolle spielt die Reformgartenbewegung, die zur Zeit der Veröffentlichung in vollem Gange war? Die Analyse von Gotheins…mehr

Produktbeschreibung
Marie Luise Gothein verfasste 1914 mit ihrer "Geschichte der Gartenkunst" einen Klassiker, der bis heute zwar übersetzt und neuaufgelegt, nie jedoch als Grundlagenwerk in den Fokus gerückt wurde. Diese Arbeit untersucht die intellektuellen und ästhetischen Konzepte der Autorin im Hinblick auf ihre Darstellung der Gartenkunst. Welchen Prämissen folgt die Kulturwissenschaftlerin bei der Fixierung des stets im Wandel begriffenen Raumkunstwerks Garten in Text und Bild? Welche Rolle spielt die Reformgartenbewegung, die zur Zeit der Veröffentlichung in vollem Gange war? Die Analyse von Gotheins Gartenbeschreibungen, etwa der Villa d'Este, zeigt, wie grundlegend die Geschichtsschreibung von den Herausforderungen der Zeit beeinflusst ist: Im Sinne des Ecocriticism spiegeln die Bände die Auseinandersetzung des Menschen mit seiner Umwelt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Heidelberg University Publishing
  • Seitenzahl: 340
  • Erscheinungstermin: 8. September 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 20mm x 168mm x 240mm
  • Gewicht: 643g
  • ISBN-13: 9783968220062
  • Artikelnr.: 60063268
Autorenporträt
Seeber, Karin§Karin Seeber studierte Kunstgeschichte und Germanistik an den Universitäten Heidelberg, Basel und Freiburg und Gartengeschichte an der Universität Bristol. Sie arbeitet als Redakteurin, forscht zu Gärten und engagiert sich in der Gartenbildung.