Luther - Ebeling, Gerhard
24,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

"[Ebeling macht] mit seinem Buch auf undogmatische Weise klar, dass sich die Bedeutung Martin Luthers nur im denkerischen Nachvollzug seiner theologischen Sprachfähigkeit erschließt. Darum dürfte es nicht zuletzt in den gegenwärtigen Reformationsdebatten wichtig und bereichernd sein, dieses Buch (wieder) zur Hand zu nehmen."Friederike Nüssel auf http://www.thlz.de/buch_des_monats.php?ausgabe=2014=07 "Eine meisterhafte Darstellung von Luthers Denken, die durch Klarheit, Sachnähe und dialektische Subtilität besticht. Dies Buch bleibt eine bewundernswerte Leistung und erscheint dem theologischen…mehr

Produktbeschreibung
"[Ebeling macht] mit seinem Buch auf undogmatische Weise klar, dass sich die Bedeutung Martin Luthers nur im denkerischen Nachvollzug seiner theologischen Sprachfähigkeit erschließt. Darum dürfte es nicht zuletzt in den gegenwärtigen Reformationsdebatten wichtig und bereichernd sein, dieses Buch (wieder) zur Hand zu nehmen."Friederike Nüssel auf http://www.thlz.de/buch_des_monats.php?ausgabe=2014=07 "Eine meisterhafte Darstellung von Luthers Denken, die durch Klarheit, Sachnähe und dialektische Subtilität besticht. Dies Buch bleibt eine bewundernswerte Leistung und erscheint dem theologischen Laien, der sich ebenso sehr angesprochen wie belehrt fühlt, von fast klassischer Vollkommenheit."Hans-Georg Gadamer in Philosophische Rundschau , 15. Jg., 1968, H.1/2
  • Produktdetails
  • Verlag: Mohr Siebeck
  • 6. Aufl.
  • Erscheinungstermin: Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 116mm x 22mm
  • Gewicht: 312g
  • ISBN-13: 9783161547423
  • ISBN-10: 316154742X
  • Artikelnr.: 47520016
Rezensionen
"[Ebeling macht] mit seinem Buch auf undogmatische Weise klar, dass sich die Bedeutung Martin Luthers nur im denkerischen Nachvollzug seiner theologischen Sprachfähigkeit erschließt. Darum dürfte es nicht zuletzt in den gegenwärtigen Reformationsdebatten wichtig und bereichernd sein, dieses Buch (wieder) zur Hand zu nehmen." Friederike Nüssel
"Eine meisterhafte Darstellung von Luthers Denken, die durch Klarheit, Sachnähe und dialektische Subtilität besticht. Dies Buch bleibt eine bewundernswerte Leistung und erscheint dem theologischen Laien, der sich ebenso sehr angesprochen wie belehrt fühlt, von fast klassischer Vollkommenheit." Hans-Georg Gadamer in Philosophische Rundschau , 15. Jg., 1968, H.1/2