Am Anfang war das Wort - Treu, Martin
14,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1517 veröffentlichte ein Wittenberger Professor 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Daraus entstand eine Bewegung, die weder Martin Luther noch irgendein anderer voraussehen konnte: die Reformation. Eine umstürzende Veränderung weit über die Grenzen der Kirche hinaus. In Sachsen zuerst, dann in weiten Teilen Deutschlands und schließlich in ganz Europa veränderten sich Kirche und Kultur, Staat und Gesellschaft. Wie und wo das geschah, erzählt der Autor auf knappem Raum in leicht verständlicher Sprache. Die Verhältnisse in Wittenberg werden ebenso geschildert, wie die Entwicklungen im…mehr

Produktbeschreibung
1517 veröffentlichte ein Wittenberger Professor 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Daraus entstand eine Bewegung, die weder Martin Luther noch irgendein anderer voraussehen konnte: die Reformation. Eine umstürzende Veränderung weit
über die Grenzen der Kirche hinaus. In Sachsen zuerst, dann in weiten Teilen Deutschlands und schließlich in ganz Europa veränderten sich Kirche und Kultur, Staat und Gesellschaft. Wie und wo das geschah, erzählt der Autor auf knappem Raum in
leicht verständlicher Sprache. Die Verhältnisse in Wittenberg werden ebenso geschildert, wie die Entwicklungen im Deutschen Reich. Gleichzeitig werden die Reformationen in der Schweiz und den Niederlanden als Ausgangspunkt der zweiten großen Strömung neben Luther gewürdigt. Schließlich finden sich auch die Veränderungen in der katholischen Kirche, die zu ihrer neuzeitlichen Gestalt führen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Ellert & Richter
  • Seitenzahl: 216
  • Erscheinungstermin: 15. März 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 151mm x 15mm
  • Gewicht: 408g
  • ISBN-13: 9783831906390
  • ISBN-10: 3831906394
  • Artikelnr.: 44305490
Autorenporträt
Treu, Martin
Dr. Martin Treu, geb. 1953, ist Theologe und Historiker. Am Wittenberger Lutherhaus verantwortete er lange Jahre Ausstellungen zu Luther, und der Reformation und ihren Nachwirkungen. Daneben publizierte er Bücher zu Luther und seiner Frau und hielt Vorträge für ein breites Publikum nicht nur in Deutschland. Sein besonderes Interesse galt stets der Auswirkung der Reformation in den verschiedenen Teilen Europas.