Empfehlungen zur Aufklärung von Krankenhauspatienten über vorgesehene ärztliche Maßnahmen
10,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Neuauflage der Broschüre gibt einen umfassenden Überblick über die relevante Aufklärungsrechtsprechung. Dabei wird durch die Untermauerung der vorangestellten Leitsätze zum Aufklärungsgespräch mit der jeweils aktuellen Rechtsprechung das Wesentliche auf einen Blick sichtbar, was die Handhabbarkeit erleichtert. Es wird empfohlen, dass der jeweilige Krankenhausträger unter Einbeziehung der (leitenden) Krankenhausärzte die notwendigen organisatorischen Maßnahmen zur Umsetzung der Empfehlungen sicherstellt. Die Empfehlungen berücksichtigen die bis Anfang Juli 2020 veröffentlichte Rechtsprechung.…mehr

Produktbeschreibung
Die Neuauflage der Broschüre gibt einen umfassenden Überblick über die relevante Aufklärungsrechtsprechung. Dabei wird durch die Untermauerung der vorangestellten Leitsätze zum Aufklärungsgespräch mit der jeweils aktuellen Rechtsprechung das Wesentliche auf einen Blick sichtbar, was die Handhabbarkeit erleichtert. Es wird empfohlen, dass der jeweilige Krankenhausträger unter Einbeziehung der (leitenden) Krankenhausärzte die notwendigen organisatorischen Maßnahmen zur Umsetzung der Empfehlungen sicherstellt. Die Empfehlungen berücksichtigen die bis Anfang Juli 2020 veröffentlichte Rechtsprechung.
  • Produktdetails
  • Arbeitshilfen der DKG
  • Verlag: Kohlhammer
  • 8., erw. u. aktualis. Aufl.
  • Erscheinungstermin: November 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 151mm x 7mm
  • Gewicht: 136g
  • ISBN-13: 9783170382725
  • ISBN-10: 3170382721
  • Artikelnr.: 59338992
Autorenporträt
Die Deutsche Krankenhausgesellschaft ist der Zusammenschluss von Spitzen- und Landesverbänden der Krankenhausträger. Sie unterstützt ihre Mitglieder bei der Erfüllung ihrer Aufgaben und auf dem Gebiet des Krankenhauswesens. In diesem Zusammenhang nimmt sie ihr gesetzlich übertragene Aufgaben wahr. Im Zusammenwirken mit staatlichen und sonstigen Institutionen des Gesundheitswesens sorgt sie für die Erhaltung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Krankenhäuser.