Deutsche Wörter nach Laut- und Schrifteinheiten gegliedert - Thomé, Günther;Thomé, Dorothea
Zur Bildergalerie
14,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Unser Grundanliegen bei der Erstellung der vorliegenden Wörterliste (mit über 1.800 Haupteinträgen) und zahlreichen Abbildungen und Tabellen über die Häufigkeiten von Laut- und Schrifteinheiten im Deutschen (aus den Daten einer umfangreichen 100.000er-Untersuchung) war es, das Verhältnis zwischen Laut- und Schrifteinheiten deutlich zu machen, speziell für alle, die im Bereich Deutsch als Erst- und Zweitsprache arbeiten. Die Gliederung der wichtigsten Wörter und die durch die rote Farbe auf einen Blick erkennbaren seltenen Schreibungen (die sog. Stolpersteine) bieten sicherlich eine gute…mehr

Produktbeschreibung
Unser Grundanliegen bei der Erstellung der vorliegenden Wörterliste (mit über 1.800 Haupteinträgen) und zahlreichen Abbildungen und Tabellen über die Häufigkeiten von Laut- und Schrifteinheiten im Deutschen (aus den Daten einer umfangreichen 100.000er-Untersuchung) war es, das Verhältnis zwischen Laut- und Schrifteinheiten deutlich zu machen, speziell für alle, die im Bereich Deutsch als Erst- und Zweitsprache arbeiten. Die Gliederung der wichtigsten Wörter und die durch die rote Farbe auf einen Blick erkennbaren seltenen Schreibungen (die sog. Stolpersteine) bieten sicherlich eine gute Grundlage bei der Planung und Vorbereitung des Rechtschreibunterrichts und der Förderung bei LRS oder Legasthenie.
  • Produktdetails
  • Richtig einfach lesen
  • Verlag: isb Institut für sprachliche Bildung
  • Seitenzahl: 128
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahre
  • Erscheinungstermin: Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 146mm x 15mm
  • Gewicht: 235g
  • ISBN-13: 9783942122214
  • ISBN-10: 3942122219
  • Artikelnr.: 45184161
Autorenporträt
Prof. Dr. Günther Thomé forschte und lehrte an der Goethe-Universität Frankfurt/M. in den Bereichen Sprachwissenschaft des Neuhochdeutschen und Sprachdidaktik. Er untersuchte im Auftrag der Kultusministerkonferenz in der DESI-Studie (Deutsch Englisch Schülerleistungen International) die Rechtschreibleistung von über 9.000 Schülern. Ende 2012 bis Mitte 2015 führte er mit seinem Frankfurter Team die klinische Studie: "Zur Therapie der Rechtschreibschwäche auf der Grundlage qualitativer Fehleranalysen für Schüler der Klassenstufen 5-10" mit OLFA durch. Er hat mehrere Sprachen mit unterschiedlichen Schriften gelernt: Englisch, Lateinisch, Ungarisch, Griechisch, Hebräisch, Babylonisch-Assyrisch, Sumerisch, Hethitisch und Phönizisch. Zusammenmit seiner Frau, Dr. Dipl.-Päd. Dorothea Thomé, hat er das Basiskonzept Lesen/Rechtschreiben entwickelt und eine Vielzahl von Büchern, Aufsätzen und Lernmaterialien zum Lese-Rechtschreib-Erwerb veröffentlicht.