Rating im Health-Care-Sektor - Kampe, Dieter M. / Everling, Oliver (Hgg.)
59,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Mit der Einführung der Pauschalvergütung bis spätestens 2009 werden Krankenhausträger zunehmend selbst für ihre Kosten aufkommen müssen, staatliche Zuschüsse reichen bei weitem nicht mehr aus, so dass Privates Geld zunehmend Investitionsmittel des Staates ersetzt. Damit gewinnen Bonität und Rating der Kiliniken eine entscheidende Bedeutung. Experten aus der Wissenschaft und Praxis stellen Konzeptionen, Kriterien und Maßstäbe für die Bonitätsbeurteilungen vor und bieten Lösungsansätze, wie Kliniken, Klinikverbände und andere medizinische Einrichtungen optimale Voraussetzungen für Finanzierungen…mehr

Produktbeschreibung
Mit der Einführung der Pauschalvergütung bis spätestens 2009 werden Krankenhausträger zunehmend selbst für ihre Kosten aufkommen müssen, staatliche Zuschüsse reichen bei weitem nicht mehr aus, so dass Privates Geld zunehmend Investitionsmittel des Staates ersetzt. Damit gewinnen Bonität und Rating der Kiliniken eine entscheidende Bedeutung. Experten aus der Wissenschaft und Praxis stellen Konzeptionen, Kriterien und Maßstäbe für die Bonitätsbeurteilungen vor und bieten Lösungsansätze, wie Kliniken, Klinikverbände und andere medizinische Einrichtungen optimale Voraussetzungen für Finanzierungen für die Geld gebenden Finanzinstitute erzielen können. - Mit zahlreichen Beispielen und Checkliste.
Drastischer Systemwechsel in der deutschen Krankenhauslandschaft: Die Einführung der Pauschalvergütung bis 2009 verlagert die Verantwortung für die Kosten auf die Krankenhausträger. Das stellt die deutschen Krankenhäuser wohl vor die schwierigste Herausforderung der Nachkriegszeit: Neben der medizinischen Versorgungsqualität ist die Wirtschaftlichkeit des Klinikbetriebs zentraler Faktor.
Die Investitionsmittel des Staates werden knapp. Die Erschließung privater Geldquellen gewinnt immense Bedeutung. Dabei kommt es entscheidend auf Bonität und Rating an. Dieses Buch hilft den Verantwortlichen in Kliniken und Krankenhäusern, sich bestmöglich auf die Kapitalbeschaffung vorzubereiten. Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen Konzeptionen, Kriterien und Maßstäbe für die Bonitätsbeurteilung im Health-Care-Sektor vor. Sie bieten Erfolg versprechende Lösungsansätze, wie Kliniken, Klinikverbände und andere medizinische Einrichtungen optimale Voraussetzungen zur Finanzierung durch Geldgebende Finanzinstitute und andere private Investoren schaffen können.
  • Produktdetails
  • Verlag: Gabler
  • Artikelnr. des Verlages: 126/70418
  • Seitenzahl: 204
  • Erscheinungstermin: 12. Dezember 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 11mm
  • Gewicht: 406g
  • ISBN-13: 9783834904188
  • ISBN-10: 383490418X
  • Artikelnr.: 22581767
Autorenporträt
Dipl. rer. pol. (techn.) Dieter M. Kampe ist seit 1991 selbstständiger beratender technischer Volkswirt für das Gesundheitswesen und angrenzender Dienstleistungsbereiche.

Dr. Oliver Everling ist Geschäftsinhaber der Everling Advisory Services und CEO der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:Konsequenzen aus Basel II und MaRisk für Kliniken
Rolle des Ratings in der Klinikfinanzierung
Interdependenzen zwischen Revision und Rating
Herausforderung Rating für das Controlling
Rating im Spagat zwischen privat- und haushaltsrechtlichen Vorstellungen
Konzeption eines Klinikratings
Kennzahlen im Klinikrating
Anhang: Checkliste zur"Standortbestimmung"des Klinikunternehmens und nützliche Adressen