Historische Mitteilungen 31 (2019)
82,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Historischen Mitteilungen warten in diesem Jahr mit zwei Schwerpunkten auf: Innerhalb der Schwerpunktreihe "Vom Deutschen Bund über den Norddeutschen Bund zum Neuen Deutschen Bund (1866-1870)" vereint Wolf D. Gruner im zweiten Teil "Die Neuordnung in Norddeutschland nach der Zerschlagung des Deutschen Bundes" wieder eine Vielzahl von aktuellen Perspektiven renommierter Autoren zu dem Thema. Der zweite Schwerpunkt des Jahrbuchs liegt auf Tagungsbeiträgen zur Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) der Europäischen Union.Des Weiteren beinhaltet der Aufsatzteil Beiträge zu…mehr

Produktbeschreibung
Die Historischen Mitteilungen warten in diesem Jahr mit zwei Schwerpunkten auf: Innerhalb der Schwerpunktreihe "Vom Deutschen Bund über den Norddeutschen Bund zum Neuen Deutschen Bund (1866-1870)" vereint Wolf D. Gruner im zweiten Teil "Die Neuordnung in Norddeutschland nach der Zerschlagung des Deutschen Bundes" wieder eine Vielzahl von aktuellen Perspektiven renommierter Autoren zu dem Thema. Der zweite Schwerpunkt des Jahrbuchs liegt auf Tagungsbeiträgen zur Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP) der Europäischen Union.Des Weiteren beinhaltet der Aufsatzteil Beiträge zu unterschiedlichen Themen der Neueren und Neuesten Geschichte. Rezensionen komplettieren den aktuellen Band.
  • Produktdetails
  • Historische Mitteilungen 31
  • Verlag: Franz Steiner Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 400012704
  • Seitenzahl: 307
  • Erscheinungstermin: 11. September 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 246mm x 174mm x 25mm
  • Gewicht: 661g
  • ISBN-13: 9783515127042
  • ISBN-10: 3515127046
  • Artikelnr.: 60042474
Autorenporträt
Elvert, Jürgen§Jürgen Elvert lehrt Geschichte an der Universität zu Köln. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Geschichte der europäischen Integration, der Geschichte Irlands und der Britischen Inseln, der Geistes- und Kulturgeschichte sowie der Kulturgeschichte des Meeres und der Seefahrt. Die Europäische Kommission verlieh ihm 2013 den Ehrentitel eines Jean-Monnet-Professors für Europäische Geschichte. 2014 wurde er für 18 Monate als Senior Cofund-Fellow an das Aarhus Institute of Advanced Studies (AIAS) berufen. Er ist erster Vorsitzender der Ranke-Gesellschaft, Vereinigung für Geschichte im öffentlichen Leben e.V.