9,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"EIN WERTVOLLES BUCH." myself.de
Frauen erkranken doppelt so häufig an Depressionen wie Männer. Aktuell sind es etwa fünf Millionen Frauen in Deutschland. Die Ursache: Frauen haben eine viel höhere Beziehungsbedürftigkeit als Männer. Sie definieren sich und ihr Wohlbefinden über ihre Beziehungen zu anderen. Und genau dieses Gefühl der Abhängigkeit kann zur Depression führen. Die Psychologin und Bestsellerautorin Ursula Nuber zeigt in ihrem Buch, warum auch starke und erfolgreiche Frauen depressiv werden. Und vor allem: Wie sie wieder zu sich selbst finden oder es gar nicht so weit kommen…mehr

Produktbeschreibung
"EIN WERTVOLLES BUCH." myself.de

Frauen erkranken doppelt so häufig an Depressionen wie Männer. Aktuell sind es etwa fünf Millionen Frauen in Deutschland. Die Ursache: Frauen haben eine viel höhere Beziehungsbedürftigkeit als Männer. Sie definieren sich und ihr Wohlbefinden über ihre Beziehungen zu anderen. Und genau dieses Gefühl der Abhängigkeit kann zur Depression führen.
Die Psychologin und Bestsellerautorin Ursula Nuber zeigt in ihrem Buch, warum auch starke und erfolgreiche Frauen depressiv werden. Und vor allem: Wie sie wieder zu sich selbst finden oder es gar nicht so weit kommen lassen. Ein Buch für alle Frauen, die sich schon einmal gefragt haben: "Bin ich krank oder ist das noch normal?" Und natürlich für alle Männer, die ihre Frau besser verstehen wollen.

"Die Autorin zeigt, wie man Abhängigkeiten überwinden und wieder zu sich selbst finden kann. Ein schlauer Ratgeber mit vielen Aha-Effekten!"
Emotion
  • Produktdetails
  • Fischer Taschenbücher Bd.19787
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: .1015901
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 252
  • Erscheinungstermin: 27. November 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 125mm x 17mm
  • Gewicht: 192g
  • ISBN-13: 9783596197873
  • ISBN-10: 3596197872
  • Artikelnr.: 40840293
Autorenporträt
Nuber, Ursula
Ursula Nuber ist Diplompsychologin und Chefredakteurin der Zeitschrift »Psychologie Heute«. Sie ist ausgebildet in Systemischer Therapie und Paarberatung und lebt in der Nähe von Heidelberg.
Inhaltsangabe
Inhalt

Vorwort 7

Wie gut, dass niemand weiß?...
Warum Frauen depressiv werden 17

Wege in die Depression
Die üblichen Verdächtigen 36

"Ich bin doch nicht depressiv!"
Wie Frauen sich ihre Krankheit erklären 71

Stroh zu Gold spinnen
Der Stress der Frauen 85

Hauptsache in Kontakt bleiben
Leiden in und an Beziehungen 111

"Wenn du nur anders wärst!"
Wie Mädchen abhängig und Jungen autonom werden 138

Lesbische Liebe
Mehr Verständnis, weniger Stress 167

Die Weisheit der Königin
Fünf Wege aus der Depression 174

Wer bin ich ohne dich? Ich! 213

Anhang 223
Literatur 243
Register 248
Rezensionen
Machen Männer Frauen krank? "Depressionen befallen Frauen doppelt so häufig wie Männer. Auslöser sind meist Beziehungen, fand die Therapeutin Ursula Nuber heraus und zeigt Wege aus dem Tief." (Bunte, 09.08.2012) Machen Männer Frauen depressiv? "Studien zeigen: Frauen mit Depressionen berichten mehrheitlich von Partnerschaftsproblemen vor der Erkrankung." (Bild Online, 18.08.2012) Pingpong mit mir "Die Autorin zeigt, wie man Abhängigkeiten überwinden und wieder zu sich selbst finden kann. Ein schlauer Ratgeber mit vielen Aha-Effekten!" (Emotion, 01.09.2012) Frauen müssen lernen Grenzen zu ziehen "Auch für nicht betroffene Frauen eine spannende und hilfreiche Lektüre." (Freundin Donna, 01.09.2012) Doppelbelastung Mutterschaft "Ohne das damit verbundene Leid zu ignorieren, gewinnt Nuber der Krankheit am Ende sogar einen positiven Aspekt ab: Die Depression bietet eine Chance, sich von Illusionen zu verabschieden." (Die Welt, 15.09.2012) Wer bin ich ohne dich? "Ein wertvolles Buch." (myself.de, 21.09.2012) Machen Männer Frauen krank "Anhand von vielen kleinen Fallbeispielen aus ihrer eigenen Praxisarbeit zeigt Ursula Nube, wie man Abhängigkeiten überwinden und wieder zu sich selbst finden kann. Trotz der wissenschaftlichen Studien, die Nuber erwähnt, ist die Lektüre nicht abgehoben, immer verständlich geschrieben und sehr hilfreich." (Handelsblatt Online, 27.09.2012)
"Nuber zeigt Frauen Wege aus der Depression auf: sich die eigene Stärke und Unabhängigkeit bewusst machen, sich wehren, egoistischer werden, nicht mehr immer nett sein wollen.", Stern Gesund Leben, 01.05.2013
Andere Kunden kauften auch