Physik und Philosophie - Heisenberg, Werner
19,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Diese Sammlung von Vorlesungen erschien 1958 zum ersten Mal. Sie stellt in allgemein verständlicher Weise die Ursprünge und die physikalischen Probleme dar, die zur Entwicklung der Quantenmechanik geführt haben. Werner Heisenberg lässt Epochen der Physik Revue passieren, die das Weltbild verändert und den Menschen zum Umdenken gezwungen haben. Er erörtert die Gedanken der modernen Physik in einer verständlichen Sprache, studiert ihre philosophischen Folgen und vergleicht sie mit anderen Traditionen.…mehr

Produktbeschreibung
Diese Sammlung von Vorlesungen erschien 1958 zum ersten Mal. Sie stellt in allgemein verständlicher Weise die Ursprünge und die physikalischen Probleme dar, die zur Entwicklung der Quantenmechanik geführt haben. Werner Heisenberg lässt Epochen der Physik Revue passieren, die das Weltbild verändert und den Menschen zum Umdenken gezwungen haben. Er erörtert die Gedanken der modernen Physik in einer verständlichen Sprache, studiert ihre philosophischen Folgen und vergleicht sie mit anderen Traditionen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hirzel, Stuttgart
  • Artikelnr. des Verlages: 58655
  • 8. Aufl.
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 1. August 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 139mm x 30mm
  • Gewicht: 472g
  • ISBN-13: 9783777621531
  • ISBN-10: 3777621536
  • Artikelnr.: 33815561
Autorenporträt
Heisenberg, Werner
Werner Heisenberg (1901-1976) war einer der bedeutendsten theoretischen Physiker des 20. Jahrhunderts. Seine Heisenberg'sche Unschärferelation spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Mechanik und übte großen Einfluss auf die moderne Philosophie aus. 1932 erhielt er den Nobelpreis für Physik.
Rezensionen
Das Buch ist nicht nur für Physiker und/oder Philosophen geschrieben, es ist für jedermann gedacht, der sich Gedanken über die Welt macht, in der wir leben. Deswegen kann ich dieses Buch nur empfehlen.
"Wegen der grundlegenden Aussagen ein auch heute noch lesenswertes Werk." Ekz-Informationsdienst 20200917