Elektrosmog - Poser, Manfred
15,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Manfred Poser befasst sich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit jenen Einflüssen auf den Menschen, die zwar nicht unmittelbar sichtbar, dafür aber umso deutlicher spürbar und inzwischen teilweise auch messbar sind.
In unserer übertechnisierten Welt spielt sich das Leben im Kreuzungspunkt zahlreicher Energiefelder ab, die von Telekommunikations- oder Stromversorgungsunternehmen freigesetzt werden. Es leuchtet ein, dass Firmen, die an diesen Strukturen verdienen, nicht vorrangig daran interessiert sind, im Detail über mögliche Risiken aufzuklären.
Manfred Poser zeigt auf, welchen Kräften
…mehr

Produktbeschreibung
Manfred Poser befasst sich seit mehr als zwei Jahrzehnten mit jenen Einflüssen auf den Menschen, die zwar nicht unmittelbar sichtbar, dafür aber umso deutlicher spürbar und inzwischen teilweise auch messbar sind.

In unserer übertechnisierten Welt spielt sich das Leben im Kreuzungspunkt zahlreicher Energiefelder ab, die von Telekommunikations- oder Stromversorgungsunternehmen freigesetzt werden. Es leuchtet ein, dass Firmen, die an diesen Strukturen verdienen, nicht vorrangig daran interessiert sind, im Detail über mögliche Risiken aufzuklären.

Manfred Poser zeigt auf, welchen Kräften jeder Mensch in unser Kommunikationsgesellschaft ausgesetzt ist, nicht nur jene, die heute schon über "Elektroallergie" klagen. Viele negative Strahlenbelastungen ließen sich zudem abmildern oder verhindern, wenn bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen würden.

Ein erschütterndes Dokument über die allgegenwärtige Gefahr "Elektrosmog", die aufklärt und zugleich Schutzmaßnahmen an die Hand gibt!
  • Produktdetails
  • Verlag: Crotona
  • Seitenzahl: 239
  • Erscheinungstermin: 24. September 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 200mm x 128mm x 18mm
  • Gewicht: 263g
  • ISBN-13: 9783861910862
  • ISBN-10: 3861910861
  • Artikelnr.: 47856292
Autorenporträt
Poser, Manfred
Manfred Poser, Jahrgang 1957, studierte in seiner Heimatstadt München Journalistik, war Nachrichtenredakteur bei dpa in Hamburg, Mitarbeiter am "Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene" in Freiburg sowie freier Autor in Rom und St. Gallen. Er lebt im Markgräflerland.