36,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch stellt die von C. Rogers entwickelte Gesprächspsychotherapie im Rahmen des Klientenzentrierten Konzepts dar. Viele ihrer Elemente haben Eingang in andere Therapiekonzepte gefunden, dort aber oft einen nicht unerheblichen Bedeutungswandel erfahren. Dazu gehören das positive Menschenbild, die Ressourcenorientierung oder die herausragende Bedeutung der therapeutischen Beziehung. In der 10. Auflage wird daher erneut besonderes Gewicht auf die Darstellung der ursprünglichen Konzeption der Gesprächspsychotherapie gelegt, die Konzentration auf die therapeutisch wirksame Beziehung, in der der…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch stellt die von C. Rogers entwickelte Gesprächspsychotherapie im Rahmen des Klientenzentrierten Konzepts dar. Viele ihrer Elemente haben Eingang in andere Therapiekonzepte gefunden, dort aber oft einen nicht unerheblichen Bedeutungswandel erfahren. Dazu gehören das positive Menschenbild, die Ressourcenorientierung oder die herausragende Bedeutung der therapeutischen Beziehung. In der 10. Auflage wird daher erneut besonderes Gewicht auf die Darstellung der ursprünglichen Konzeption der Gesprächspsychotherapie gelegt, die Konzentration auf die therapeutisch wirksame Beziehung, in der der Klient erlebt, dass er in seinem Sich-selbst-Erleben angenommen, empathisch verstanden und nicht bewertet wird.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kohlhammer
  • 10., aktualis. u. erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 285
  • Erscheinungstermin: 13. Januar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 231mm x 156mm x 17mm
  • Gewicht: 433g
  • ISBN-13: 9783170294134
  • ISBN-10: 317029413X
  • Artikelnr.: 42694254
Autorenporträt
Dipl.-Psych. Eva-Maria Biermann-Ratjen, Klinische Psychologin, ehemals Dozentin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf. Professor em. Dr. Jochen Eckert lehrte am Psychologischen Institut III der Universität Hamburg und Professor em. Dr. Hans-Joachim Schwartz an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Fachbereich Sozialwesen.
Inhaltsangabe
I Einleitende Kapitel: 1 Was ist Psychotherapie, was ist Gesprächspsychotherapie?- 2 Entwicklung des Klientenzentrierten Konzepts.- II Theoretische Grundannahmen: 3 Klientenzentrierte Persönlichkeitstheorie.- 4 Klientenzentrierte Entwicklungslehre.- 5 Klientenzentrierte Krankheitslehre.- 6 Klientenzentrierte Therapietheorie.- III Praxis der Gesprächspsychotherapie: 7 Therapieziele.- 8 Indikationsstellung.- 9 Der therapeutische Prozess in der Praxis.- 10 Evaluation und Qualitätssicherung.- IV Spezielle Anwendungsfelder: 11 Kinder und Jugendliche.- 12 Personzentrierte Beratung.- 13 Weitere Anwendungsfelder von Gesprächspsychotherapie.- 14 Aus- und Weiterbildung.

I Einleitende Kapitel: 1 Was ist Psychotherapie, was ist Gesprächspsychotherapie?- 2 Entwicklung des Klientenzentrierten Konzepts.- II Theoretische Grundannahmen: 3 Klientenzentrierte Persönlichkeitstheorie.- 4 Klientenzentrierte Entwicklungslehre.- 5 Klientenzentrierte Krankheitslehre.- 6 Klientenzentrierte Therapietheorie.- III Praxis der Gesprächspsychotherapie: 7 Therapieziele.- 8 Indikationsstellung.- 9 Der therapeutische Prozess in der Praxis.- 10 Evaluation und Qualitätssicherung.- IV Spezielle Anwendungsfelder: 11 Kinder und Jugendliche.- 12 Personzentrierte Beratung.- 13 Weitere Anwendungsfelder von Gesprächspsychotherapie.- 14 Aus- und Weiterbildung.
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"... Es hat viel Freude gemacht es zu lesen, weil es in einem lebendigen Schreibstil erschaffen wurde. ... Sehr interessant, sehr modern, sehr klug, sehr differenziert, sehr verständlich und empathisch geschrieben - mit vielen Fallbeispielen hinterlegt! Auch für den interessierten Laien ein Lesegenuss par excellence! Sollte in jedem Bücherregal psychologisch und psychotherapeutisch interessierter Menschen stehen!" (in: Buchnotiz- & Zeitgeistblog, buchnotizen.wordpress.com, 1.April 2015)