29,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die uralte Beziehung zwischen Mensch und Tier hat in jüngerer Zeit durch den Einsatz von Tieren in Therapie und Pädagogik neues Interesse geweckt. Tiergestützte Interventionen nutzen die Beziehung zwischen Mensch und Tier, um psychische Gesundheit zu fördern und die soziale, emotionale und sogar kognitive Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu unterstützen. Aber warum sind Menschen und Tiere überhaupt in der Lage, Beziehungen einzugehen? Warum kann diese Beziehung einen therapeutischen Effekt haben? Und wie lässt sich dieses Wissen für die Praxis tiergestützter Interventionen…mehr

Produktbeschreibung
Die uralte Beziehung zwischen Mensch und Tier hat in jüngerer Zeit durch den Einsatz von Tieren in Therapie und Pädagogik neues Interesse geweckt. Tiergestützte Interventionen nutzen die Beziehung zwischen Mensch und Tier, um psychische Gesundheit zu fördern und die soziale, emotionale und sogar kognitive Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu unterstützen. Aber warum sind Menschen und Tiere überhaupt in der Lage, Beziehungen einzugehen? Warum kann diese Beziehung einen therapeutischen Effekt haben? Und wie lässt sich dieses Wissen für die Praxis tiergestützter Interventionen nutzen?
In diesem einzigartigen Buch haben führende Fachleute aus Psychologie, Neurobiologie und Evolutionsbiologie aktuelle Wissensbestände ihrer Fachrichtungen integriert, um diese Fragen zu beantworten. Zusammen haben sie ein wissenschaftliches Erklärungsmodell entwickelt, das die bisherigen Daten erklärbar macht und die weitere Entwicklung, Implementation und Evaluation effektiver, tiergestützter Interventionen ermöglicht.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hogrefe Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 4568959
  • Seitenzahl: 237
  • Erscheinungstermin: 11. Februar 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 164mm x 20mm
  • Gewicht: 455g
  • ISBN-13: 9783801724948
  • ISBN-10: 3801724948
  • Artikelnr.: 38621405
Autorenporträt
Dr. Andrea Beetz, Dipl.-Psych., lehrt und forscht an der Universität Rostock u.a. zur Mensch-Tier-Beziehung.

Dennis C. Turner ist Gründer und Direktor des Instituts für angewandte Ethologie und Tierpsychologie in Hirzel in der Schweiz und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zoologischen Institut in Zürich. Weltweit ist er durch seine Vorträge und Fachartikel über Katzenverhalten bekannt.

Professor Kurt Kotrschal ist Leiter der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle und Mitbegründer des Wolfsforschungszentrums in Ernstbrunn. Im Jahr 2011 wurde er zum Wissenschaftler des Jahres ernannt.