Hormone und Hormonsystem - Lehrbuch der Endokrinologie - Kleine, Bernhard; Rossmanith, Winfried G.
39,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Grundlagen und neue EntwicklungenDie technischen Fortschritte und neuen Möglichkeiten der molekularen Biologie - Genomanalysen, Expressionsanalysen, konfokale Lasermikroskopie, Proteomics - lassen die Physiologie von Wirbeltieren, genauso wie die von Nicht-Wirbeltieren, in einem neuen Licht erscheinen.Bei der Darstellung der Endokrinologie von Mensch und Tier wird dieser Entwicklung Rechnung getragen: Die Schwergewichte liegen auf Hormonbiochemie, Hormonphysiologie, Hormonrezeptoren, endokrinen Organen und Regelkreisen und der Regelung endokriner Rhythmen.Die Betrachtung des Hormonsystems…mehr

Produktbeschreibung
Grundlagen und neue EntwicklungenDie technischen Fortschritte und neuen Möglichkeiten der molekularen Biologie - Genomanalysen, Expressionsanalysen, konfokale Lasermikroskopie, Proteomics - lassen die Physiologie von Wirbeltieren, genauso wie die von Nicht-Wirbeltieren, in einem neuen Licht erscheinen.Bei der Darstellung der Endokrinologie von Mensch und Tier wird dieser Entwicklung Rechnung getragen: Die Schwergewichte liegen auf Hormonbiochemie, Hormonphysiologie, Hormonrezeptoren, endokrinen Organen und Regelkreisen und der Regelung endokriner Rhythmen.Die Betrachtung des Hormonsystems reicht von seinen Ursprüngen bei Invertebraten, seiner Evolution, den Wechselwirkungen mit Nerven- oder Immunsystem bis zu Stoffwechselstörungen bei menschlichen Gen-Defekten.In der 3. Auflage sind nun alle Abbildungen in Farbe. Der Text ist komplett aktualisiert, weitere Hormonsteckbriefe sind hinzugekommen und der Abschnitt steroidogene Enzyme ist komplett überarbeitet.Alles verständlich und
kompakt in einem Buch!
  • Produktdetails
  • Springer-Lehrbuch
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 86084886
  • 3., überarb. u. erw. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 19. Dezember 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 169mm x 25mm
  • Gewicht: 936g
  • ISBN-13: 9783642370915
  • ISBN-10: 3642370918
  • Artikelnr.: 38106134
Autorenporträt
Bernhard Kleine ist studierter Chemiker. Später wandte er sich der Endokrinologie zu und arbeitete als Wissenschaftler im Labor von Winfried Rossmanith an den Universitäten Ulm und Karlsruhe. Zur Zeit arbeitet er in der klinischen Forschung.

Winfried Rossmanith ist Arzt. Er war Laborleiter an der Universität Ulm. Derzeit ist er Chefarzt der Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Diakonissenkrankenhaus Karlsruhe-Rüppurr.

Inhaltsangabe
Einführung.- Zur Geschichte der Endokrinologie.- Hormone - eine Definition.- Protein- und Peptid-Hormone von Vertebraten.- Protein- und Peptide-Hormone von Invertebraten.- Juvenil- and Steroid-Hormone.- Produkte von Aminosäuren.- Hormonrezeptoren.- Bildung, Freisetzung und Wirkung.- Organe des Hormonsystems.- Regulationsmuster.- Endokrine Musik: Sekretionsrhythmen.- Evolution der Hormonbildung.- Krankheiten des endokrinen Systems.-Leistungssteigerung - legal und

Illegal.- Anhang
Rezensionen
Aus den Rezensionen:

"Einen hervorragenden und fundierten Überblick auf wissenschaftlichem Niveau bietet das Buch 'Hormone und Hormonsystem' von Bernhard Kleine und Winfried Rossmanith ..." (in: ECHO Gesund & Leben, 2008, Vol. 5, September, S. 12)

Aus den Rezensionen zur 2. Auflage: "... Das ... umfassende Werk richtet sich in erster Linie an Studenten der Life Sciences, an Journalisten und Lehrer. Auf diese Zielgruppe ausgerichtet, gelingt es den Autoren, die komplizierten Sachverhalte in relativ übersichtlicher Form und klarer Fachsprache zu vermitteln. Die lebendige Sprache und ein sensibel dosierter Humor erleichtern die Erschließung der Inhalte und motivieren zum Weiterlesen. ... Das gelungene Buch kann für Lehrerinnen und Lehrer als Nachschlagewerk ebenso interessant sein wie als Basiswerk einer modernen Endokrinologie." (Ole Müller, in: Praxis der Naturwissenschaften Biologie in der Schule, 15/January/2010, Vol.59, Issue 1, S. 49) "Seit der Prägung des Begriffs "Hormon" durch Starling vor mehr als 100 Jahren hat die Entwicklung der Endokrinologie einen stürmischen Verlauf genommen und sich in zahlreiche Subspezialitäten untergliedert. Die Übersicht zu behalten fällt deshalb gelegentlich schwer. Das vorliegende Buch von Kleine und Rossmanith, welches jetzt in der 2. Auflage erschienen ist, füllt im deutschen Raum deshalb eine Lücke. In dem Buch sind nahezu sämtliche Gebiete der Endokrinologie von der Molekulargenetik über die Molekularbiologie, die Struktur endokriner Organe sowie das Zusammenspiel der Hormone in den verschiedenen Regelkreisen übersichtlich und leicht verständlich dargestellt. Hier sind besonders die "Steckbriefe" hilfreich. Sie zeigen komprimiert die wesentlichen Charakteristika der wichtigsten Hormone. Die Entwicklungsstammbäume der Hormone, z.B. des GnRH's zeigen, dass viele Hormone phylogenetisch sehr alt sind. Sie sind teilweise weit verbreitet. Bemerkenswert ist, dass selbst bei Korallen eine GnRH Aktivität gefunden wurde. Das Buch ist didaktisch ansprechend gestaltet und kann jedem an einem tieferen Verständnis der Endokrinologie interessierten Naturwissenschaftler oder Mediziner empfohlen werden, auch wenn kleinere Fehler in dem Buch enthalten sind, so muss es z.B. im Steckbrief 25 heißen, dass IGF-1 der Hauptmediator des Wachstumshormons und daher ein Regulator des Wachstums ist. Auch ist nicht klar, was unter Feedbacktumoren der Hypophyse genau zu verstehen ist. Dennoch ist das Buch eine Bereicherung und schließt eine Lücke der deutschsprachigen Hormonliteratur." (Univ. Prof. Dr. L. Wildt., Innsbruck und Prof. Dr. D. Klingmüller, Bonn, persönliche Mitteilung an den Verlag)…mehr
"Einen hervorragenden und fundierten Überblick auf wissenschaftlichem Niveau bietet das Buch 'Hormone und Hormonsystem' von Bernhard Kleine und Winfried Rossmanith ..." (in: ECHO Gesund & Leben, 2008, Vol. 5, September, S. 12)
Aus den Rezensionen zur 2. Auflage: "... Das ... umfassende Werk richtet sich in erster Linie an Studenten der Life Sciences, an Journalisten und Lehrer. Auf diese Zielgruppe ausgerichtet, gelingt es den Autoren, die komplizierten Sachverhalte in relativ übersichtlicher Form und klarer Fachsprache zu vermitteln. Die lebendige Sprache und ein sensibel dosierter Humor erleichtern die Erschließung der Inhalte und motivieren zum Weiterlesen. ... Das gelungene Buch kann für Lehrerinnen und Lehrer als Nachschlagewerk ebenso interessant sein wie als Basiswerk einer modernen Endokrinologie." (Ole Müller, in: Praxis der Naturwissenschaften Biologie in der Schule, 15/January/2010, Vol.59, Issue 1, S. 49) "Seit der Prägung des Begriffs "Hormon" durch Starling vor mehr als 100 Jahren hat die Entwicklung der Endokrinologie einen stürmischen Verlauf genommen und sich in zahlreiche Subspezialitäten untergliedert. Die Übersicht zu behalten fällt deshalb gelegentlich schwer. Das vorliegende Buch von Kleine und Rossmanith, welches jetzt in der 2. Auflage erschienen ist, füllt im deutschen Raum deshalb eine Lücke. In dem Buch sind nahezu sämtliche Gebiete der Endokrinologie von der Molekulargenetik über die Molekularbiologie, die Struktur endokriner Organe sowie das Zusammenspiel der Hormone in den verschiedenen Regelkreisen übersichtlich und leicht verständlich dargestellt. Hier sind besonders die "Steckbriefe" hilfreich. Sie zeigen komprimiert die wesentlichen Charakteristika der wichtigsten Hormone. Die Entwicklungsstammbäume der Hormone, z.B. des GnRH's zeigen, dass viele Hormone phylogenetisch sehr alt sind. Sie sind teilweise weit verbreitet. Bemerkenswert ist, dass selbst bei Korallen eine GnRH Aktivität gefunden wurde. Das Buch ist didaktisch ansprechend gestaltet und kann jedem an einem tieferen Verständnis der Endokrinologie interessierten Naturwissenschaftler oder Mediziner empfohlen werden, auch wenn kleinere Fehler in dem Buch enthalten sind, so muss es z.B. im Steckbrief 25 heißen, dass IGF-1 der Hauptmediator des Wachstumshormons und daher ein Regulator des Wachstums ist. Auch ist nicht klar, was unter Feedbacktumoren der Hypophyse genau zu verstehen ist. Dennoch ist das Buch eine Bereicherung und schließt eine Lücke der deutschsprachigen Hormonliteratur." (Univ. Prof. Dr. L. Wildt., Innsbruck und Prof. Dr. D. Klingmüller, Bonn, persönliche Mitteilung an den Verlag)…mehr