104,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Risikomanagement und Wiederanlauf-(Notfall)-Planung stellen in der heutigen Zeit der "Hochverfügbarkeit" von Technik und Dienstleistungen eine elementare Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit und ggf. den Fortbestand eines Unternehmens dar. Gerade die Globalisierung der Märkte und die Konzernverflechtungen machen länderübergreifende Konzepte zwingend erforderlich, die nationale Gesetze berücksichtigen und teilweise über sie hinausgehen. Dieses Buch bietet durch die Beleuchtung dieser hochinteressanten Thematik aus den unterschiedlichsten Facetten allen interessierten Lesern sowohl mit…mehr

Produktbeschreibung
Risikomanagement und Wiederanlauf-(Notfall)-Planung stellen in der heutigen Zeit der "Hochverfügbarkeit" von Technik und Dienstleistungen eine elementare Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit und ggf. den Fortbestand eines Unternehmens dar. Gerade die Globalisierung der Märkte und die Konzernverflechtungen machen länderübergreifende Konzepte zwingend erforderlich, die nationale Gesetze berücksichtigen und teilweise über sie hinausgehen.
Dieses Buch bietet durch die Beleuchtung dieser hochinteressanten Thematik aus den unterschiedlichsten Facetten allen interessierten Lesern sowohl mit praktischen als auch theoretischen Schwerpunkten eine Fülle von Informationen, sei es für die Konzeption eigener Projekte oder die Vorbereitung von internen und externen Revisionen.
  • Produktdetails
  • Xpert.press
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Artikelnr. des Verlages: 10893235
  • 2003
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: 26. November 2002
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 164mm x 19mm
  • Gewicht: 535g
  • ISBN-13: 9783540442851
  • ISBN-10: 3540442855
  • Artikelnr.: 11120875
Autorenporträt
Dr. Martin J. Wieczorek trat der SQS Software Quality Systems AG im Jahre 1995 bei. Als leitender Angestellter ist er für die Geschäftsbereiche IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, E-Commerce, Logistik, Öffentlichkeitsarbeit, Flughäfen, Postdienste, Transport und Energie verantwortlich und weist eine langjährige Erfahrung im Projektmanagement auf. Seine derzeitigen Hauptarbeitsgebiete sind Testkompetenzzentren, Softwareengineering, Spezifikationen sowie Risiko- und Testmanagement.Uwe Naujoks ist der Koordinator für Notfallplanung der WestLB und als solcher verantwortlich für die weltweite Umsetzung der Normen für die Notfallplanung in allen Zweigstellen seiner Firma. Mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in allen bereichen des Bankwesens mit besonderem Schwerpunkt auf der (IT-)Sicherheit ist er heute Mitglied des Business Continuity Institutes und tritt als Redner auf vielen Kongressen und Konferenzen auf. Als Betriebsleiter hat er entscheidend an der Gründung eines Unternehmens für Wiederherstellungsmaßnahmen in Luxemburg mitgewirkt. Bob Bartlett ist der Managing Director der SIM Group Ltd. (der britischen Abteilung der SQS Group), dem britischen Marktführer für Softwaretestsysteme, und kann auf über dreißig Jahre Erfahrung sowohl in den Gebieten Softwareentwicklung und automatisiertes Testen als auch in Schulung und Lehre zurückblicken. Er hat erfolgreich größere Projekte der Softwareentwicklung und -implementierung geleitet, Startup-Firmen zum Wachstum verholfen und als Berater für einige der größten Testprojekte in Großbritannien gearbeitet. Seine bisherigen Leistungen zeichnen sich durch beträchtliche Einsparungen an Zeit und Kosten aus. 
Inhaltsangabe
Operationale Risiken und Notfallplanung: Ein Überblick.- Die Rolle von Staaten sowie internationaler und nationaler Organisationen als Super-Risikomanager.- Die Rolle der Internen Revision in einem BCP Projekt.- Krisenmanagement in einem neuen Jahrhundert.- Geschäftsbetrieb und Systemorganisation.- Notfallplanung in einer globalisierten Bank.- Prüfung, Test und Überwachung der Notfallplanung.- Der Nutzen von Notfallplanungs-Tools unter Berücksichtigung von CAPT und CM.- Erstellen eines vollständigen Umfelds für das Überleben einer Bank.- Stabilität durch Internet-Überwachungssysteme.- Software- und Systemerstellung.- Risikomanagement für IT- und Softwareprojekte.- Die Kontrolle von IT-Risiken durch risikobasiertes Testen.- Software-Reengineering für geschäftsentscheidende Anwendungen - Minimierung betrieblicher Risiken und Senkung der Wartungskosten.