54,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Machen sich Journalisten selbst zu Wahlkampfhelfern? Kommentieren Sie mit ihrer Bilderauswahl das politische Geschehen anstatt zu informieren? Tageszeitungen haben längst auf die veränderte Informationsaufnahme ihrer Leser reagiert. Ohne Visualisierung keine Nachricht. Daraus hat sich eine journalistische Jagd auf möglichst spektakuläre und exklusive Bildmotive entwickelt. Moritz Ballensiefen geht im Medienwahlkampf 2005 inhaltsanalytisch auf Spurensuche nach journalistischen Darstellungsmustern.…mehr

Produktbeschreibung
Machen sich Journalisten selbst zu Wahlkampfhelfern? Kommentieren Sie mit ihrer Bilderauswahl das politische Geschehen anstatt zu informieren? Tageszeitungen haben längst auf die veränderte Informationsaufnahme ihrer Leser reagiert. Ohne Visualisierung keine Nachricht. Daraus hat sich eine journalistische Jagd auf möglichst spektakuläre und exklusive Bildmotive entwickelt. Moritz Ballensiefen geht im Medienwahlkampf 2005 inhaltsanalytisch auf Spurensuche nach journalistischen Darstellungsmustern.
  • Produktdetails
  • Studien der NRW School of Governance
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 458
  • Erscheinungstermin: 11. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 149mm x 26mm
  • Gewicht: 585g
  • ISBN-13: 9783531164885
  • ISBN-10: 3531164880
  • Artikelnr.: 25545725
Autorenporträt
Dr. Moritz Ballensiefen ist Stipendiat der NRW School of Governance. Er arbeitet zudem als freier Journalist und PR-Berater.
Inhaltsangabe
Untersuchungsrahmen: Inhaltsanalyse meinungsbildender Tageszeitungen im Bundestagswahlkampf 2005
Die Macht der Bilder: Grundlagen, Konzepte und Anwendungen der Bildanalyse
Wahlkampfkommunikation: Voraussetzungen, Strukturen und Akteure in der Mediendemokratie
Das Fallbeispiel der Bundestagwahl 2005: Kandidaten, Inhalte und Strategien im Spiegel der Medienberichterstattung
Auswertung der Inhaltsanalyse: Kandidatendarstellung und Bildlogiken der untersuchten Printmedien im Bundestagswahlkampf 2005
Rezensionen
"Das Buch überzeugt durch eine klare Sprache und einen schönen Schreibstil, was das Lesen der 458 Seiten wesentlich erleichtert. [...] Dass 'Bilder machen Sieger - Sieger machen Bilder' als lesbares Fachbuch taugt, unterstreicht neben der wissenschaftlichen auch die journalistische Kompetenz von Ballensiefen. [...] für alle geeignet, die sich im Schnittpunkt von Medien und Politik bewegen. Es [das Buch] hat einen interessanten historischen Kontext, wissenschaftlich fundierte Aussagen und praktisch anwendbare Ergebnisse." www.politikmaschine.de, 07.04.2009