Qualitative Medienforschung - Mikos, Lothar; Wegener, Claudia
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Das Standardwerk zur Einführung in die qualitativen Methoden der Medienforschung.Kern des Buches sind die verschiedenen Erhebungsmethoden, wie Inhaltsanalyse, Interview, Gruppendiskussion, Beobachtung, Experiment oder szenisches Spiel. Weitere Teile setzen sich mit der Aufzeichnung und Auswertung qualitativer Daten auseinander.In der völlig überarbeiteten und erweiterten Neuauflage werden u. a. mobile Online-Befragungen und Analysen von Websites in ihrer forschungspraktischen Relevanz erläutert.Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als…mehr

Produktbeschreibung
Das Standardwerk zur Einführung in die qualitativen Methoden der Medienforschung.Kern des Buches sind die verschiedenen Erhebungsmethoden, wie Inhaltsanalyse, Interview, Gruppendiskussion, Beobachtung, Experiment oder szenisches Spiel. Weitere Teile setzen sich mit der Aufzeichnung und Auswertung qualitativer Daten auseinander.In der völlig überarbeiteten und erweiterten Neuauflage werden u. a. mobile Online-Befragungen und Analysen von Websites in ihrer forschungspraktischen Relevanz erläutert.Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
  • Produktdetails
  • Verlag: UTB
  • Artikelnr. des Verlages: 8314
  • 2., überarb. Aufl., erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 642
  • Erscheinungstermin: 14. August 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 247mm x 179mm x 45mm
  • Gewicht: 1319g
  • ISBN-13: 9783825286477
  • ISBN-10: 3825286479
  • Artikelnr.: 42897875
Autorenporträt
Prof. Dr. Lothar Mikos lehrt unter anderem an der HS für Film und Fernsehen. Prof. Dr. Claudia Wegener lehrt Medienwissenschaft an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg.
Inhaltsangabe
Einleitung 101 Grundlagen qualitativer MedienforschungWissenschaftstheorie und das Verhältnis von qualitativer und quantitativer Forschung 18Uwe FlickGütekriterien qualitativer Sozialforschung 27Jo ReichertzKohärenz und Validität 36Uwe FlickForschungsethik und Datenschutz 45Matthias RathMedien 53Ralf Vollbrecht2.1 Theoretischer Hintergrund qualitativer MedienforschungWissenssoziologische Verfahren der Bildinterpretation 66Jo ReichertzKommunikative Gattungen 77Angela KepplerCultural Studies 86Rainer WinterHandlungstheorien 94Friedrich KrotzHabitus und Lebensstil 104Michael MeyenMedienhandeln und Medienerleben: Agency und »Doing Media« 112Susanne EichnerStrukturanalytische Rezeptionsforschung 122Klaus Neumann-Braun/Anja PeltzerDiskursanalyse 131Rainer Diaz-Bone2.2 Medienforschung AlltagsforschungAlltagshandeln mit Medien 146Lothar MikosDer Domestizierungsansatz 156Jutta Röser/Kathrin Friederike MüllerKommunikative Figurationen 164Uwe Hasebrink/Andreas HeppMedienökologie 175Sonja Ganguin/Uwe SanderDer medienbiographische Ansatz 183Ekkehard Sander/Andreas LangeMediensozialisation in semiotischen Kontexten unserer disparaten Kultur 199Ben BachmairKonvergierende Medienumgebungen 209Corinna Peil / Lothar Mikos3 ForschungsdesignWie lege ich eine Studie an? 220Claudia Wegener/Lothar MikosDas Babelsberger Modell 229Lothar Mikos/Elizabeth PrommerMedienproduktion (Production Studies) 237Hans-Dieter KüblerRezeptionsforschung 249Elizabeth PrommerInhaltsanalyse 256Claudia WegenerTriangulation 264Klaus Peter TreumannForschung mit Kindern und Jugendlichen 276Ingrid Paus-HasebrinkKulturvergleichende Studien 283Miriam StehlingEinzelfallanalyse 290Nina Baur/Siegfried Lamnek4 ErhebungsmethodenQualitatives Interview 302Susanne KeunekeExperteninterview 313Dagmar HoffmannDas narrative Interview in der Biographieforschung 321Friederike TilemannQualitative Onlinebefragungen 327Ulf-Daniel EhlersDie mobile Onlinebefragung 340Andreas Fahr/Veronika KarnowskiGruppendiskussion 347Burkhard SchäfferTeilnehmende Beobachtung 362Lothar MikosMedientagebücher 369Yulia YurtaevaKinderzeichnungen als Erhebungsmethode 380Norbert NeussSzenisches Spiel 389Friederike TilemannExperiment 397Volker Gehrau/Helena BilandzicLautes Denken 406Helena Bilandzic5 Aufzeichnung qualitativer DatenProtokollierung 416Elizabeth PrommerTranskribieren 421Ruth AyassSequenzprotokoll 432Helmut KorteDatenbeschreibung 440Mareike Hugger/Claudia WegenerCodierung 447Elizabeth Prommer/christine Linke6 AuswertungKonversationsanalyse 460Ruth AyassDokumentarische Methode 469Ralf Bohnsack/Alexander GeimerDiskursanalyse und Filmanalyse 477Thomas WiedemannOnlinediskurs-Analyse 484Stefan MeierQualitative Inhaltsanalyse 494Philipp Mayring/Alfred HurstComputerunterstützte Inhaltsanalyse 503Udo KuckartzFilm- und Fernsehanalyse 516Lothar MikosVideospielanalyse 524Susanne EichnerAnalyse von Filmmusik und Musikvideos 534Claudia BullerjahnVideographie und Videoanalysen 546Anja Schünzel/Hubert KnoblauchWebformat-Analyse 555Martina Schuegraf/Anna JanssenNetzwerkanalyse und Onlineforschung 562Christian NuernbergkTypenbildung 571Florian Reith/Udo KelleObjektive Hermeneutik 580Jörg HagedornInterpretative Ethnographie 588Rainer WinterGrounded Theory 596Claudia LampertHeuristische Sozialforschung 605Isabel Schlote/Christine LinkeAnhangAutorinnen und Autoren 614Allgemeine Bibliographie 617Index 636
Rezensionen
Aus: Informationsmittel, IFB in Heft 2, Nr. 14, 2006. , Wilbert Ubbens
[...] Hier haben Vertreter qualitativer Sozialforschung eine eindrucksvolle Einleitung in methodische Zugänge und Verfahren zusammengestellt, die sowohl als Überblick über den gegenwärtigen Stand der Wissenschaft, als Ratgeber in Fragen des Forschungsdesigns und als übergreifendes Nachschlagewerk für Fachstudenten und Forschungspraktiker vielfache und nutzbringende Verwendung finden wird.